Nach Einsatz in Klosterseelte

Ursache für Brand des Schweinestalls steht fest

+
Der Schweinestall brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Klosterseelte - Am Donnerstag war ein Schweinestall vollständig niedergebrannt. Die darin befindlichen Schweine waren zum Großteil verendet.

Die polizeilichen Ermittlungen haben nun ergeben, dass bezüglich der Brandursache ein vorwerfbares Verhalten ausgeschlossen werden kann. Vermutlich ist es zu einer Verpuffung von Gasen gekommen.

Die Schadenshöhe wird auf mindestens 250.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Rockparty im Reitersaal der Gildestube geht in die zweite Runde

Rockparty im Reitersaal der Gildestube geht in die zweite Runde

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

Kommentare