Keine Verletzten

Urlaub endet mit Unfall auf der A 1

+

Harpstedt - Diesen Urlaub hat sich ein älteres Ehepaar aus Nordfriesland (Schleswig-Holstein) mit Sicherheit anders vorgestellt.

Die Fahrerin verlor am Freitag gegen 13.35 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Groß Ippener auf der A 1 in Richtung Osnabrück die Kontrolle über das Wohnmobil. Das Gefährt kam daraufhin ins Schleudern und landete schließlich mit der rechten Seite auf der rechten Spur, wo es den Verkehr blockierte. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer befreite die Insassen aus ihrem Auto.

Laut Autobahnpolizei gab es keine Verletzten. Das Wohnmobil wurde allerdings schwer beschädigt. Wegen der folgenden Aufräumarbeiten war eine Spur der Autobahn in Richtung Osnabrück für etwa eine Stunde gesperrt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 19.000 Euro. Der Großteil davon entfällt auf das Wohnmobil, aber auch ein Lkw und die Leitplanken wurden beschädigt.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

Kommentare