Unfall im Landkreis Oldenburg

Kollision in Klosterseelte: Zwei Personen durch Aufprall verletzt

+
Ein Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Die Feuerwehr musste Betriebsstoffe aufnehmen.

Bei einem Unfall in Klosterseelte (Landkreis Oldenburg) sind zwei Personen leicht verletzt worden. Die Kollision zweier Autos ereignete sich am Sonntag an einer Kreuzung.

Klosterseelte - Ein 61 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Nienburg war gegen 12.45 Uhr mit seinem Hyundai auf dem Bremer Weg aus Richtung Dimhausen kommend unterwegs gewesen. Die Kreuzung Im grünen Winkel/Im Dorfe wollte er geradeaus überqueren, teilt die Polizei mit.

Unfall im Landkreis Oldenburg: Hyundai-Fahrer missachtet Vorfahrt

Dabei missachtete der 61-Jährige die Vorfahrt eines 45 Jahre alten Mercedes-Fahrers, der aus Richtung Dünsen ankam. In der Kreuzungsmitte kam es zum Zusammenstoß.

Zunächst sei ein Unfall mit zwei beteiligten Autos gemeldet worden, eine Person sollte eingeklemmt gewesen sein, hieß es von Ortsbrandmeister Eric Hormann. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst sei jedoch niemand eingeklemmt gewesen. Ein Auto lag auf der Seite, das andere Fahrzeug stand in einem Maisfeld.

Kollision in Klosterseelte: Feuerwehren sichern Einsatzstelle ab

In dem Hyundai-Kombi, der auf der Straße auf der Seite lag, befanden sich zwei Insassen. In dem weißen Auto im Feld war eine Person. Durch die Wucht des Aufpralls sind der 61 Jahre alte Hyundai-Fahrer und seine 65 Jahre alte Beifahrerin laut Polizei leicht verletzt worden. Die Feuerwehr sprach zunächst von drei Verletzten, doch blieb der Mercedes-Fahrer wohl unverletzt.

Da der Hyundai auf der Seite lag, konnte die Frau das Wrack nicht sofort verlassen. Die zwei Verletzten wurden vom Rettungsdienst und einem Notarzt aus den Landkreisen Oldenburg und Diepholz versorgt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber ist wieder abbestellt worden.

Das zweite Fahrzeug blieb im Maisfeld stecken.

Die Feuerwehren aus Kirchseelte und Harpstedt sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Die zwei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 25.000 Euro.

Weitere Nachrichten aus Bremen und Niedersachsen:

Bei einem Messerangriff in Bremen wurde in der Nacht zu Sonntag ein 23-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt.

Eine temporeiche und filmreife Verfolgungsjagd lieferten sich in der Nacht zu Samstag zwei Männer in einem Opel Vectra im Landkreis Göttingen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hunde aus Skandal-Labor erhalten Hilfe: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hunde aus Skandal-Labor erhalten Hilfe: Reaktionen überwältigen Tierschützer

„Wir – dat Dörp Dünsen“ begrüßt 2020

„Wir – dat Dörp Dünsen“ begrüßt 2020

Wenn ein Fischotter in der Falle sitzt

Wenn ein Fischotter in der Falle sitzt

Kommentare