Klein Henstedter rekapitulieren bei Jahreshauptversammlung eine erfolgreiche Saison

TTV: Gedächtnispokal geht an das erste Damenteam

Den „Gertrude-Stamann-Gedächtnispokal“ überreichte der Vorsitzende Werner Lange an Marion Wöbse, Anke Tonne, Petra Heitmann, Silke Meyerholz, Dörte Lange-Meyer und Heide Behlen (v.l.). Es gratulierte Uwe Blank, zweiter Vorsitzender und Sportwart. Foto: aro

Klein Henstedt - Mit dem „Gertrude-Stamann-Gedächtnispokal“ des Tischtennisvereins (TTV) Klein Henstedt ist am Mittwoch während der Jahreshauptversammlung die erste Damenmannschaft gewürdigt worden. Die Ehrung erhielt das Team für seine herausragenden Leistungen in der Saison 2017/2018: Es landete auf dem ersten Platz der Bezirksliga Ost und hätte in die Bezirksoberliga aufsteigen können. Zur Mannschaft gehören die vier „Lange-Sisters“ Dörte Lange-Meyer, Silke Meyerholz, Anke Tonne und Petra Heitmann sowie Marion Wöbse und Heide Behlen. Der Pokal ist der ersten Trainerin Gertrude Stamann gewidmet, die den Sport vor 44 Jahren in Klein Henstedt mit eingeführt hatte. Auch die zweite Damenmannschaft blickte auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurück - sie sicherte sich Platz zwei der Kreisliga.

Sportwart und zweiter Vorsitzender Uwe Blank berichtete über weitere Erfolge des TTV in der vergangenen Saison. Die erste Mannschaft der Herren schaffte mit Platz sieben den Aufstieg in die Kreisliga. Das zweite Team errang den fünften Platz und bleibt in der dritten Kreisklasse.

Bei den Vereinsmeisterschaften im vergangenen Mai siegten Petra Heitmann und Klaus Sievers. Im Damen-Doppel errangen Anja Voigt und Dörte Lange-Meyer den Titel und im Herren-Doppel setzten sich Helmut Döpcke und Uwe Blank durch. Das Mixed entschieden Heitmann und Werner Lange für sich. Das im Januar ausgetragene Supercupturnier gewannen Silke Meyerholz und Uwe Blank beim Tischtennissquash. Für die laufende Punktspiel-Saison (Hinrunde) sind insgesamt 29 Spielberechtigte gemeldet.

Der TTV wählte während der Versammlung auch neue Funktionsträger. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Horst Christians fungiert fortan für zwei Jahre Lars Brinkmann. Ihm zur Seite steht noch für ein weiteres Jahr Marion Wöbse. Eine Ehrung für 40-jährige Vereinstreue erhielten Helga und Klaus Sievers in Abwesenheit.

Für den 5. Mai plant der Verein, die Vereinsmeisterschaften auszurichten. Für den 9. Juni lädt er zum Pfingstbaumpflanzen ein. Und auch für die Weihnachtsfeier gibt es bereits einen Termin: Sie fällt auf den 21. Dezember. Weitere Termine sind noch in Planung.

Am Ende bedankte sich der erste Vorsitzende Werner Lange bei den 22 anwesenden Mitgliedern für ihre aktive Arbeit für die Tischtennissparte. Besonders würdigte er Anke Tonne für ihr unermüdliches Engagement in vielen Bereichen.  aro

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare