Messungen auf der Autobahn

A1 bei Harpstedt: Tempo 161 statt 80

Doppelt so schnell wie erlaubt waren am Samstag zwei Autofahrer auf der A1 unterwegs.
+
Doppelt so schnell wie erlaubt waren am Samstag zwei Autofahrer auf der A1 unterwegs.

Harpstedt – Die Autobahnpolizei Ahlhorn hat am Samstag bei Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn 1 mehrere Verstöße im Bereich der Samtgemeinde Harpstedt registriert.

Ein ziviler Streifenwagen, ausgestattet mit einer Videokamera, kam dabei zum Einsatz, berichten die Beamten. Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener ist die Geschwindigkeit derzeit aufgrund einer neuen Fahrbahndecke auf 80 Kilometer pro Stunde beschränkt.

Die Polizisten stellten dort gegen 16.20 Uhr einen klaren Verstoß gegen diese Vorgabe fest. Nach Abzug aller Toleranzen konnte dem Fahrer eines vorausfahrenden Autos eine gefahrene Geschwindigkeit von 161 Kilometern pro Stunde vorgeworfen werden, heißt es in einer Mitteilung. In der Nacht zu Sonntag gegen 2.30 Uhr war der Messung zufolge ein weiterer Autofahrer mit 154 Kilometer pro Stunde unterwegs.

Beide Raser wurden gestoppt und kontrolliert. Gegen sie wurden Verfahren eingeleitet. Neben Bußgeldern müssen sie sich auf Fahrverbote zwischen einem und drei Monaten einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Meistgelesene Artikel

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen
27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert
Mit Jagdhornklängen und Wildspezialitäten

Mit Jagdhornklängen und Wildspezialitäten

Mit Jagdhornklängen und Wildspezialitäten

Kommentare