Ausbau des Bremer Wegs – Teil zwei

Straße erneut „dicht“

Der Straßenfertiger rückte am Donnerstag an. Foto: Bohlken
+
Der Straßenfertiger rückte am Donnerstag an.

Klosterseelte/Hilken – Mit Blick auf den Ausbau des Bremer Weges hätten sich einige Bürger offenbar eine bessere interkommunale Abstimmung gewünscht. Das zumindest deuten eine Meinungsäußerung in der geschlossenen Facebook-Gruppe „Kirchseelter Dorf-Schnack“ und Kommentare dazu an.

Hatte die Samtgemeinde Harpstedt die Gemeindeverbindungsstraße im Herbst 2018 auf einem etwa einen Kilometer langen Abschnitt in Klosterseelte ausbauen lassen, zog nun die Stadt Bas-sum auf ihrem Gebiet nach, was abermals Straßensperrungen erforderte. Ein Mitarbeiter der Adolf Wragge GmbH (Straßen und Tiefbau) aus Drebber prognostizierte im Gespräch mit unserer Zeitung, bis Ende kommender Woche müssten die Arbeiten eigentlich zum Abschluss gebracht sein.

Am Donnerstag rückte der Straßenfertiger an, um zunächst die Tragschicht und direkt im Anschluss die Tragdeckschicht auf dem rund 450 Meter langen Abschnitt auf Bassumer Gebiet aufzubringen, wobei sich die Fahrbahnbreite auf vier Meter erhöht. Im Anschluss seien noch die Seitenräume mit Material „anzufüllen“, hieß es auf der Baustelle.    boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Rotaract-Club möchte vor Ort helfen

Rotaract-Club möchte vor Ort helfen

Rotaract-Club möchte vor Ort helfen
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Kommentare