WGP stellt Liste für Ratswahl in Prinzhöfte auf

Prinzhöfte/Klein Henstedt - Die Wählergemeinschaft Prinzhöfte (WGP) stellt am Dienstag, 5. Juli, die Liste ihrer Kandidaten für die Wahl des Prinzhöfter Rates am 11. September auf.

Hierzu hat Bürgermeister Hans Hermann Lehmkuhl eine Versammlung anberaumt, die um 20 Uhr im Feuerwehrhaus in Klein Henstedt beginnt. Männer und Frauen aus der Gemeinde Prinzhöfte, die Interesse haben, sich für die WGP um ein Ratsmandat zu bewerben oder an der Erstellung der Liste mitwirken möchten, sind willkommen.

„Die Mitwirkung steht allen offen, die ein Wahlrecht haben, das heißt, die mindestens 16 Jahre alt sind. Bewerber um ein Ratsmandat müssen hingegen mindestens 18 sein. Neue Gesichter sind gerne gesehen“, so Lehmkuhl. In der Versammlung würden die Kandidaten und deren Reihenfolge auf der Liste per Abstimmung festgezurrt. Der neue Rat wird aus neun Mandatsträgern bestehen. „Auf der Liste der WGP dürfen maximal 14 Bewerber aufgenommen werden“, erläutert Hans Hermann Lehmkuhl.

Mehr zum Thema:

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Vor 50 Jahren: „Meiden sie das zermürbende Gildefest“

Vor 50 Jahren: „Meiden sie das zermürbende Gildefest“

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Kommentare