„Starke Sechs“ und Kreiszeitung würdigen herausragende schulische Leistungen

Zweimal zwei dritte Plätze

+
Schulleiterin Etta Mörking (r.) und Medienberaterin Anja Brasch (3.v.l.) ehrten Konstantina Koutianidis, Kim Leonie Landgraf, Lynn Kristin Riese und Bastian Bruns (v.l.).

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Daumen der Schüler aus der jetzigen Klasse R6b von Karin Theile schnellten in die Höhe. Die Freude über 300 Euro von den „starken Sechs“ stand den Jugendlichen heute Morgen in der Pausenhalle der Oberschule Harpstedt ins Gesicht geschrieben. Zu verdanken haben sie den Geldsegen für ihre Klassenkasse ihrer eigenen gemeinschaftlichen Leistung.

Die R6b hatte am Ende des abgelaufenen Schuljahres 2014/15 mit 2,65 den besten Gesamtzeugnisnotendurchschnitt unter allen Klassen der Oberschule mit Ausnahme der Abgangsklassen erzielt. Letztere gingen nicht in die Wertung ein, da aus organisatorischen Gründen keine Möglichkeit bestanden hätte, sie nach dem Verlassen der Schule noch zu ehren.

Schon seit 2004 belohnt der Werbeverbund „Die starken Sechs“ aus Firmen, die gemeinsam in der Kreiszeitung inserieren, die jeweils drei besten Gesamtzeugnisnotendurchschnitte: 300 Euro erhält stets die Siegerklasse; 200 und 100 Euro bekommen die Platzierten auf den Rängen zwei und drei. Diesmal gab es sogar vier Preisträger, da zwei Klassen gemeinsam den dritten Platz belegten und sich die 100 Euro daher teilen. Zusätzlich honorierte die Mediengruppe Kreiszeitung diejenigen Schüler, denen es gelungen war, ihren Zeugnisnotendurchschnitt innerhalb der zweiten Hälfte des Schuljahres 2014/15 am stärksten zu verbessern. Hier hatte Konstantina Koutianidis aus der jetzigen R9b klar die Nase vorn. Sie freute sich über einen Gutschein im Wert von 300 Euro. Gutscheine über 200 und 100 Euro gingen an den Zweit- sowie an die beiden Drittbesten, die sich – wie schon bei den Klassen – ihren Preis teilen. Die Geehrten rekrutierten sich diesmal ausschließlich aus dem Realschulzweig.

Schulleiterin Etta Mörking gab vor der Schülerschaft die Preisträger bekannt. Sie wünschte sich, dass die Aktion auch künftig Ansporn sein möge, sich anzustrengen, um die eigenen schulischen Leistungen weiter zu verbessern.

Seitens der „starken Sechs“ nahmen Michael Grohe (Hotel „Zur Wasserburg“), Anne Rosik („Der kleine Weinladen“), Maik Fritzsch (Linden-Apotheke) und Peter Huschenbeth („Fix und Fax“) an der Feierstunde teil. Johann Christians (Fleischerei Christians) war aus beruflichen Gründen verhindert. Medienberaterin Anja Brasch vertrat die Mediengruppe Kreiszeitung, die ihrerseits wiederum selbst mittlerweile das sechste Glied der „starken Sechs“ bildet.

Nachfolgend die Preisträger.

Belohnt für die besten Gesamtnotendurchschnitte im Schuljahreszeugnis 2014/15: 1. Klasse R6b von Karin Theile (Notenschnitt: 2,65), 2. R6a von Edith Kuhlmann-Meyer (2,68), 3. R8a von Susanne Arnkens und R10b von Maria Siemer (jeweils 2,74).

Belohnt für die stärkste Verbesserung des Zeugnisnotendurchschnitts innerhalb der zweiten Hälfte des Schuljahres 2014/15: 1. Konstantina Koutianidis aus der R9b (Verbesserung um 0,5 Notenpunkte insgesamt sowie um 0,6 in den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch), 2. Kim Leonie Landgraf aus der R10b (Verbesserung um 0,5 Punkte insgesamt sowie um 0,3 in den drei Hauptfächern), 3. Bastian Bruns aus der R9b und Lynn Kristin Riese aus der R10a (Verbesserung um jeweils 0,4 Punkte insgesamt und in den Hauptfächern).

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare