„Soko Wuff“ ermittelt

Krimiwanderung in Dünsen: Wer hat Chefhuhn „Berta“ gesehen?

+
Ingrid Dräger und ihr Labrador-Mischling „Lexx“ freuen sich auf die nächste Krimiwanderung durch Dünsen – jedoch fehlen ihnen noch weitere Ermittler. Dieses Mal sind sie auf der Suche nach dem vermutlich entführten Huhn „Berta“, der Lieblingshenne des Osterhasen.

Dünsen - Von Lea Oetjen. Ein spektakulärer Fall erschüttert Dünsen: Offenbar ist kurz vor Ostern „Berta“, die Lieblingshenne des Osterhasen, entführt worden.

„Das ist eine Tragödie! ,Berta‘ war aber nicht nur die Lieblingshenne, sondern als erster Chef auch für den gesamten Ablauf im Hühnerstall verantwortlich“, weiß die Besitzerin der Dünsener Hundeschule „Team-Hund“, Ingrid Dräger. Allerdings hat der Entführer Spuren hinterlassen – und eine motivierte Sonderkommission wird ihnen mit ihren Spürhunden unter der Leitung von Dräger am Sonnabend, 24. März, ab 15.15 Uhr nachgehen.

Wo könnte „Berta“ sein? Wer hat sie gesehen? Wurde sie etwa vom Koch als Suppenhuhn verwendet, oder war es der Fuchs, der sich ein Festmahl gegönnt hat? „Bislang gibt es keine Anhaltspunkte. Allerdings bin ich sicher, dass die ,Soko-Wuff‘ den wahren Täter finden wird“, meint Dräger, die in diesem Jahr bereits die zweite Krimiwanderung für abenteuerlustige Hundebesitzer organisiert hat. 

„Gemeinsam mit unseren Vierbeinern müssen wir Spuren verfolgen, Beweise sammeln, Zeugen befragen und Rätsel lösen, um den Fall aufzuklären. Im Vordergrund steht jedoch, dass die Zusammenarbeit sowie das Verständnis zwischen Mensch und Tier verbessert wird“, erklärt die Dünsenerin. Außerdem werde die Jagd nach dem Entführer dieses Mal mit einem kleinen Highlight für Kinder ergänzt. Um kleine Jungen und Mädchen mit ihren Eltern anzulocken, wird während der etwas anderen „Schnitzeljagd“ gleichzeitig auch nach Ostereiern gesucht. „Wichtig ist allerdings, dass die Eltern ihre Kinder nicht alleine mit einem (großen) Hund zu uns schicken“, warnt Dräger.

„Lexx“ ist der richtigen Fährte gefolgt und hat seine Besitzerin zum Ziel geführt. Ob er auch „Berta“ finden wird?

Die Idee der „Soko-Wuff“ kommt allerdings nicht aus der Samtgemeinde, sondern aus Kammerstein in Bayern. Dort hat vor einiger Zeit der Hundecoach Eva Pretscher ein Buch auf den Markt gebracht, das einige knifflige Szenarien und die jeweilige Anleitung beinhaltet – so auch, wie eine Fährte richtig gelegt wird. „Eigentlich ist es ganz egal, wie die Spur gelegt wird. Manche wählen kleine Würstchen oder Leckerlis. Ich arbeite jedoch mit Wurstwasser. Da das Herrchen dann ganz auf seinen Hund angewiesen ist und nicht durch etwas Glück vielleicht selber die Spur sieht“, sagt Dräger.

Besondere Angebote für Hund und Halter

Neben der Krimiwanderung bietet „Team-Hund“ noch viele weitere Aktionen im Rahmen des sogenannten „Fun-Tickets“ an. So auch einen „Social Walk“, bei dem die Hunde auf Begegnungen mit anderen Tieren, mit Spaziergängern oder Fahrradfahrern während des Gassigehens eingestellt werden. „Außerdem gibt es bei mir eine Art Erste-Hilfe-Kurs für Hunde und das ,Abenteuer-Gassi‘. All diese Angebote kosten 15 Euro“, erklärt die Dünsenerin. Sofern bei fünf Aktionen des „Fun-Tickets“ teilgenommen wurde, ist die sechste Veranstaltung kostenlos.

Anmeldungen nimmt Ingrid Dräger im Internet unter der jeweiligen Veranstaltung oder per E-Mail an ingrid@team-hund.de entgegen. Allerdings verweist sie darauf, dass die Plätze äußerst begehrt sind und nur maximal acht Teams an der Krimiwanderung teilnehmen dürfen.

www.team-hund.jimdo.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer Sounds“ in Bremen 

„Summer Sounds“ in Bremen 

Beachvolleyball-Tunier in Rethem

Beachvolleyball-Tunier in Rethem

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare