Workshop beim Freiberufler-Stammtisch

In 60 Sekunden den Zuhörer fesseln

Harpstedt - „In der Kürze liegt die Würze“ – weiß der Volksmund. Bei langatmigen, schwer nachvollziehbaren, teils wirren Ausführungen schaltet der Zuhörer die Ohren schnell „auf Durchzug“. Das kann für Freiberufler zum Problem werden. Etwa, wenn sie auf Messen oder bei Netzwerktreffen auf Fragen wie „Womit haben Sie sich selbständig gemacht?“ umständlich antworten, die Aufmerksamkeit ihres Gegenübers verlieren und so eine Chance vergeben.

Wie es gelingt, in nur 60 Sekunden mit einer Kurzpräsentation zu begeistern, will der Freiberufler-Stammtisch am Freitag, 23. September, ab 19 Uhr in der Kutscherstube des Gasthauses „Charisma“ in Harpstedt erarbeiten – während eines Workshops zum Thema „Elevator Pitch“, den Katrin Feldner und Bianca Kurpjoweit moderieren. „Am Ende könnt ihr euch souverän vorstellen und künftig beim Kunden oder anderen nachhaltig in Erinnerung bleiben“, versprechen die Organisatoren.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldungen sind nötig und via Mail an stammtisch-freiberufler@einkaufsart.de möglich.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

„freiraum“ widmet sich mit Thementag dem Klimaschutz

„freiraum“ widmet sich mit Thementag dem Klimaschutz

Yilmaz hat die Menge der Brötchen voll im Griff

Yilmaz hat die Menge der Brötchen voll im Griff

Kreisverwaltung lehnt Umstellung auf Elektroautos noch ab

Kreisverwaltung lehnt Umstellung auf Elektroautos noch ab

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Kommentare