Ein Schwerverletzter nach Auffahrunfall auf der A1

Harpstedt - Ein Auffahrunfall hat sich Am Donnerstag um 9.40 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener ereignet.

Ein 43-Jähriger Fahrer eines Kleintransporters aus Duisburg fuhr auf den Lastwagen-Auflieger eines ebenfalls 43-Jährigen aus Burg (Sachsen-Anhalt) auf, so Polizeihauptkommissar Helmut Seeger von der Autobahnpolizei Ahlhorn. Der Lenker des Kleintransporters war auf den an einem Stauende stehenden Auflieger aufgefahren, zuvor hatte er noch versucht, nach links auszuweichen. Laut Seeger verletzte sich der Kleintransporter-Fahrer schwer, während sich der Lenker des Aufliegers leichte Verletzungen zuzog. In Folge des Unfalls waren die Feuerwehren Stuhr und Groß Mackenstedt im Einsatz. Es kam zu einer Streckensperrung in Richtung Osnabrück. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 55 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare