Schwerer Unfall auf Umleitungsstrecke

Feuerwehr muss Autofahrer befreien

+
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem Unfallwagen befreien. Er war schwer verletzt worden.

Wohlde - Während sich die Autos am Mittwoch nach einem Unfall auf der A1 in Richtung Bremen kilometerlang stauten und der Verkehr in Wildeshausen Nord abgeführt wurde, kam es kurz nach 16 Uhr auf der Umleitungsstrecke in Richtung Harpstedt in Wohlde zu einem schweren Unfall. Dabei wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Einer von ihnen musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich einer der Autofahrer im Überholvorgang. Dabei hatte er anscheinend ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen, und es kam zum Frontalzusammenstoß der Autos. Einer der Fahrer wurde schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Ob für ihn Lebensgefahr besteht konnte die Polizei vor Ort noch nicht sagen. Auf alle Fälle sei er ansprechbar gewesen.

jd

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare