Aktionstag an der Harpstedter Grundschule

80 Schüler, Eltern und Lehrer hübschen das Pausengelände auf

+
Kleine Arbeitspause: Schauerwetter schreckte die Engagierten nicht ab. 

Harpstedt – Der Schulhofaktionstag am Freitagnachmittag hat rund 80 Erwachsene und eine große Anzahl von Schülern der ersten bis vierten Klassen sowie das Lehrerkollegium mobilisiert. Mit Schubkarren, Spaten, Harken und Gartenscheren sorgten sie dafür, den naturnahen Pausenhof der Grundschule Harpstedt wieder auf Vordermann zu bringen. Nicht nur der Steingarten wurde von Unkraut befreit, auch abgeschnittene Weidenzweige fanden gleich eine neue Verwendung. Rund 400 davon werden in Zukunft dafür sorgen, dass die gebauten Weiden-Tipis stabilisiert werden.

Auch die Stangen auf dem „Reiterplatz“ hatten ihre besten Tage hinter sich und waren bereits im Vorfeld der Aktion abgebaut worden. Sie erhielten an diesem Nachmittag einen rot-weißen Anstrich und sollen nach der Trocknung wieder angebracht werden.

Rektor Ufke Janssen zeigte sich begeistert vom Eifer und der großen Mitmach-Bereitschaft. „Dieser jährliche Aktionstag stärkt die Gemeinschaft zwischen Schülern, Eltern und Lehrern“, kommentierte er. Ein großes Anliegen seitens der Schule besteht darin, den Schülern die Möglichkeit zu geben, Höhlen und Tipis zu bauen.

Die Lehrerschaft steuerte selbst gebackenen Kuchen bei, den sich alle Beteiligten bei leichtem Schauerwetter zusammen mit Kaffee und Kaltgetränken schmecken ließen, ehe es an den Endspurt ging.  

aro

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Neues Tor in die Innenstadt

Neues Tor in die Innenstadt

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Freie Fahrt ab Freitagnachmittag

Freie Fahrt ab Freitagnachmittag

Ausschuss berät über Straßenausbau

Ausschuss berät über Straßenausbau

Kommentare