Amt des Schriftführers nach Weggang von Kathrin Kastens vakant

Vieles neu beim Sport-Club Dünsen

Die Vorstandsmitglieder Christian Hohnholz (l.) und Andrea Schadwinkel ehrten Werner Melster, Walter Lehmkuhl und Günther Tieke (v.l.).
+
Die Vorstandsmitglieder Christian Hohnholz (l.) und Andrea Schadwinkel ehrten Werner Melster, Walter Lehmkuhl und Günther Tieke (v.l.).

Dünsen - Von Jörg Beumelburg. Beinahe wäre der Vorstand des Sport-Clubs (SC) Dünsen während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Landgasthaus Rogge nicht entlastet worden. Denn keiner der Kassenprüfer war anwesend. Zum Glück hatten sie die Kasse vorab geprüft und per Unterschrift für in Ordnung befunden. Dann konnte alles wieder seinen gewohnten Gang gehen.

Große Veränderungen im Vorstand des SC ergaben die Wahlen. Denn sowohl Günther Beier, der sich nach zwei Jahren seiner Amtstätigkeit nicht wieder aufstellen ließ, als auch Schriftführerin Kathrin Kastens traten von ihren Posten zurück.

Für Beier übernimmt nun Krzysztof Lasak. Ein neuer Schriftführer konnte indes nicht ermittelt werden. „Wenn wir keinen finden können, müssen wir gegebenenfalls den Weg einer bezahlten Kraft gehen“, erklärte Vorstandsmitglied Andrea Schadwinkel. So beschloss die Versammlung, dass sich der Vorstand auf die Suche nach einer geeigneten Kraft machen soll.

Schadwinkel und Christian Hohnholz wurden als Vorstandmitglieder bestätigt, obwohl Letzterer bereits ankündigte, aus beruflichen Gründen als Vorstandsmitglied nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen. Danuta Lasak bleibt Kassenwart. Neu im Amt als Spartenleiter sind Carsten Krudop (Fußball), Heike Buschendorf (Turnwartin) Christel Hopp (Frauenwartin) und Laura Puchler (Jugendleiterin).

Im Rechenschaftsbericht zeigte sich Schadwinkel überaus zufrieden und lies das Jahr noch einmal Revue passieren. Ein besonderes Lob bekam dabei der Festausschuss mit Rosemarie Hohnholz, Marina Meyer, Alena Schadwinkel und Marius Kräkel. Sie haben bereits mit den ersten Vorbereitungen für das anstehende 50-jährige Jubiläum begonnen. Neben einem Festtag am 21. August soll es auch eine Rot-Weiße-Nacht im Landgasthaus Rogge und einige besondere Fußballturniere geben.

Ein großes Lob bekam auch die weibliche B-Jugend der Korbballer, die im vergangenen Jahr Vize-Landesmeisterinnen wurden. „Das war eine absolute Überraschung, denn damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet“, lobte Schadwinkel.

Die Flüchtlingskrise ist auch im SC Dünsen angekommen. Hier hatte sich besonders die Fußballsparte engagiert und gelangte so auch an einen Zuschuss der DFB-Stiftung Egidius Braun für das Projekt „1:0 für ein Willkommen“. Mit dem Geld konnten Fußballschuhe und Bälle angeschafft werden.

Auch für die rege Beteiligung des SC an der Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Marius Kossmann fand Schadwinkel viele lobende Worte. Sie zeigte sich stolz über den guten Zusammenhalt im SC Dünsen, der immerhin bis zum Ende des vergangenen Jahres 366 Mitglieder aufwies.

Auffällig ist indessen der Mitgliederrückgang bei den Kindern und Schülern sowie in der Altersgruppe 27 bis 40 Jahre. In der mitgliedsstärksten Sparte Fußball änderte sich einiges im vergangenen Jahr. Die Anzahl der aktiven Spieler hat sich reduziert. Der SC hat nunmehr nur noch eine Herrenmannschaft, das zweite Team wurde wegen zu wenigen Spielern aufgelöst.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Erich Brannies (nicht anwesend), Walter Corßen (nicht anwesend), Walter Lehmkuhl, Klaus Mann, Günther Tieke und Werner Melster geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum

Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum

Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum
Bestnote: „mäßig“

Bestnote: „mäßig“

Bestnote: „mäßig“
Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch
Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant

Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant

Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant

Kommentare