Samtgemeinde sucht einen neuen Pächter für den Kiosk im Harpstedter Rosenfreibad

Trennung in gegenseitigem Einvernehmen

Harpstedt - In gegenseitigem Einvernehmen haben sich nach Darstellung von Verwaltungschef Herwig Wöbse die Samtgemeinde Harpstedt und der bisherige Pächter des Kiosks im Rosenfreibad getrennt.

Zu den Gründen äußerte sich der Samtgemeindebürgermeister gestern auf Nachfrage nicht im Detail; er ließ aber durchblicken, „dass nicht alles rund lief“ und es Verbesserungspotenzial gegeben habe. Die Kommune sucht nun – nach nur zwei Jahren – erneut einen neuen Pächter, der mit Beginn der neuen Saison den Freibad-Kiosk betreibt. Interessierte können sich an den Ersten Samtgemeinderat Ingo Fichter (Tel.: 04244/8230) wenden.

„Der Kiosk ist natürlich ein Saisongeschäft, aber das Rosenfreibad hat Potenzial. Die Besucherzahlen sind sehr ordentlich, sodass sich gute Umsätze erzielen lassen, die durchaus höher liegen als in manch anderem Bad“, so Wöbse.

Dazu, dass der redensartliche „Rubel“ rollt, kann der Pächter im Übrigen selbst ganz entscheidend beitragen. Der Umsatz hängt naturgemäß zu einem guten Teil vom Angebot ab, das er für die Badegäste vorhält. Das Sortiment muss sich keineswegs auf Eis, Kaltgetränke und Süßigkeiten beschränken. Es darf gern auch Tee, Kaffee, Frühstück oder Speisen wie Frikadellen, Schnitzel, Bratwurst und Pommes umfassen, um nur einige Beispiele zu nennen. Der Verkauf von Spirituosen ist hingegen ausdrücklich nicht gestattet.

Wert legt die Samtgemeinde darauf, dass der Verkauf der Eintrittskarten für das Freibad in der Verantwortung des Kiosk-Betreibers bleibt.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Kommentare