Sammelaktion des Fischereivereins Colnrade

Fünf Kubikmeter Müll an der Hunte

+
Gemeinsam befreiten die Mitglieder des Fischereivereins Colnrade das Hunteufer vom Müll.

Colnrade - Die einsetzenden Regenschauer haben die rund 20 Vereinsmitglieder des Fischereivereins Colnrade nicht davon abgehalten, entlang der Hunte das Ufer von Unrat und Müll zu säubern. Mehr als acht Kilometer gingen die Helfer im gesamten Umkreis von Colnrade ab – innerhalb von drei Stunden.

So auch Alfred Rassau, der die beiden Jungmitglieder Yannis Eger (12 Jahre) und Arne Sangstake (15 Jahre) mitgenommen hat. Sie waren das erste Mal bei dieser Aktion dabei und zeigten sich darüber verwundert, was die Menschen alles in der Natur entsorgen. Am Ende zeigte sich, dass die Helfer den zehn Kubikmeter große Müllcontainer bis zur Hälfte mit Müll beladen hatten. Nach der Einschätzung von Fischereivereinsvorsitzenden Dieter Klirsch wurde dieses Mal mehr gesammelt als im Vorjahr.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare