Rund 700 Menschen besuchen ersten Nachtflohmarkt in Harpstedt / Wiederholung ist in Planung

Stöbern beim Schein der Taschenlampe

+
Die Besucher stöberten bis Mitternacht im Angebot der Aussteller.

Harpstedt - Der Lichtschein vieler Taschenlampen erleuchtete am Sonnabend den Harpstedter Marktplatz. Denn auch in der Dunkelheit wollten die Besucher des Nachtflohmarktes ihre potenziellen Beutestücke in Augenschein nehmen. Die Organisatorinnen Anja Prade und Martina Hundt von der Aktiven Werbegemeinschaft waren erstaunt über die positive Resonanz. Rund 700 Menschen waren gekommen, um an den 33 Ständen zu stöbern und zu feilschen. Manche von ihnen standen schon bereit, als die ersten Händler anfingen, ihre Waren auszupacken.

Die Besucher kamen dabei nicht nur aus der Samtgemeinde, sondern auch aus der Umgebung wie beispielsweise Twistringen, Bassum, Wildeshausen, Dötlingen und Ganderkesee. „Es ist ein Publikumsmagnet, und schon jetzt können wir sagen, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben wird“, erklärte Prade. Sie kam auf die Idee zu dem Event, da sie selbst leidenschaftlich solche Veranstaltungen besuche und schon einmal auf einem Nachtmarkt war. „Die Leute sind zu später Stunde viel entspannter. Mit denen können wir dann auch besser schnacken“, sagte die Organisatorin. So empfand es auch Annelen Voß aus Harpstedt. „Das hat was, zumal tagsüber unter den Menschen immer eine Art Hektik herrscht“, meinte sie. „Abends haben die Leute gute Laune, sie sind gemütlicher“, war sich auch Sandra Abram aus Dünsen sicher. „Diese Veranstaltung ist toll organisiert und es steckt viel Know-how dahinter. Es ist einfach eine gute Sache“, waren sich Cornelia und Ralf Buhlrich aus Harpstedt einig.

Innerhalb von nur drei Monaten hatten die Organisatorinnen den Nachtflohmarkt auf die Beine gestellt. Dabei musste nicht nur ein geeigneter Termin gefunden, sondern auch Genehmigungen eingeholt und Helfer gefunden werden. Doch am Ende hat sich der Aufwand bei so viel Publikum gelohnt.

jb

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare