Ruhebank komplett zerstört

Harpstedt - Als Adolf Knapp am Sonnabend mit dem Fahrrad in Harpstedt unterwegs war, fiel ihm diese komplett zerstörte Ruhebank am Wunderburger Weg ins Auge. Der Bereich ist als „Potsdamer Platz“ bekannt. Knapp vermutet, dass ein schweres Fahrzeug, „mindestens von der Größe eines Vans“, gegen die Bank gefahren ist. „Darauf deuten Reifenspuren hin. Es könnte auch ein Wildunfall gewesen sein“, sagt der Harpstedter. Da er seine Gedanken gern in Reime fasst, hat er das Bild, das er unserer Zeitung zukommen ließ, mit einem kurzen Gedicht „kommentiert“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare