Roter Teppich für Jesus: Vorbereitung auf den Messias

+
Manfred Sander (l.) und Pastor Timo Rucks rollen den „roten Teppich für Jesus“ aus.

Harpstedt - Mit Blick auf die Ankunft des Messias rollen Manfred Sander und Pastor Timo Rucks symbolisch einen „roten Teppich für Jesus“ aus.

Beide moderieren am ersten Advent, 2. Dezember, 11 Uhr, den Baustellengottesdienst in der Harpstedter Christuskirche mit Kinderbetreuung, Band-Liedern, Anspielen und – im Anschluss – Kaffee(-spezialitäten) sowie Käsebrötchen. 

Inhaltlich geht es darum, dem Herrn den Weg zu bereiten. Dazu hinterfragt Pastor Rucks: „Wir bereiten uns vor auf Weihnachten. Oder müssen wir vorbereitet werden auf den, der da kommt?“ 

Johannes der Täufer, nur wenige Monate vor Jesus geboren, habe eine Weissagung mit auf seinen Lebensweg bekommen: „Denn du wirst vor dem Herrn hergehen und ihm den Weg bereiten.“ Nachzulesen ist das im Lukasevangelium (1,76). 

Die Vorbereitung, das Gottesdienstthema, spielt auch beim Glauben eine wichtige Rolle. „Johannes der Täufer war so ein Vorbereiter. Er hatte den Auftrag, auf Jesus aufmerksam zu machen. Die Menschen sollten ihm nicht unvorbereitet gegenübertreten. So ist es bis heute. Gott kennt viele Mittel und Wege, um uns auf seinen Sohn vorzubereiten“, sagt Pastor Rucks. 

Den Begrüßungstrailer haben die Teamer gedreht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Kommentare