„Room with a view“ hieß sein Hit

Tony Carey gibt Konzert in Harpstedt

+
Inzwischen 64 Jahre alt: Tony Carey.

Harpstedt  - Rund 20 Jahre hat sein großer Charthit „Room with a view“ auf dem Buckel. In den letzten Jahren ist es etwas stiller um den einstigen Hardrocker Tony Carey geworden. Doch nun tourt der in Kalifornien geborene Komponist, Songwriter, Sänger und Produzent wieder durch die Lande, und am Sonntag, 25. März, 17 Uhr, konzertiert er sogar in der Harpstedter Christuskirche.

Tony Carey hat mit Größen wie Joe Cocker, Chris Norman, Peter Maffay, Klaus Lage, Eric Burdon, Chris Thompson und John Mayall gearbeitet. Als Sprungbrett zu seiner Karriere entpuppte sich allerdings die 1975 vom vormaligen Deep-Purple-Gitarristen Ritchie Blackmore gegründete Heavy-Rock-Band Rainbow. Carey rückte als Keyboarder in die Ur-Besetzung dieser Formation, in der auch Sänger Ronnie James Dio († 16. Mai 2010) große Popularität erlangte. Nachdem Carey die Band 1977 verlassen hatte, wandelte er auf Solopfaden. 

Später machte er im deutschsprachigen Raum mit seiner Kooperation mit Peter Maffay (etwa bei „Tabaluga und das leuchtende Schweigen“) von sich reden. Zwei progressive Rock-Alben, die 1983 und 1984 unter dem Namen „Planet P Project“ erschienen, tragen ebenfalls seine Handschrift. Den Erfolg der Single „Room with a view“ in Deutschland verdankt Carey zum Teil der ARD, die den balladesken, ausgesprochen eingängigen Song für den Dreiteiler „Wilder Westen“ verwendete. Karten für das Konzert in Harpstedt kosten im Vorverkauf 25 Euro pro Stück. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 28 Euro. Einlass ist ab 16.30 Uhr Der Kartenvorverkauf läuft über Schreibwaren Beuke und das Kirchenbüro in Harpstedt sowie über die Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung. 

boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Aldi plant Abriss nach Weihnachten

Aldi plant Abriss nach Weihnachten

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

Fördermittel für „Förster und Spille“

Fördermittel für „Förster und Spille“

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.