Drei Menschen verletzt

Rindersperma läuft nach Unfall aus

Harpstedt - Nach einem Verkehrsunfall mit einer leicht und zwei schwer verletzen Personen ist in Harpstedt gekühltes Rindersperma ausgelaufen. Die Feuerwehr wurde zunächst wegen eines vermuteten Feuers gerufen.

Ein 52 Jahre alter Mercedes-Fahrer hat in Harpstedt an der Ecke Am Schützenplatz/Wildeshauser Straße (L338) am Montag gegen 17.30 einen bevorrechtigten Pkw-Fahrer aus Sulingen übersehen. Das teilte die Polizei am Abend mit. Beide Autos sind zusammengestoßen. Der Mercedes prallte nach dem Crash gegen einen Baum.

Der 52-jährige Fahrer aus Harpstedt und seine 15-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Der 55 Jahre alter Sulinger, der mit einem Kleintransporter unterwegs war, erlitt leichte Verletzungen. Ersthelfer haben die Verwundeten versorgt und dann an Rettungskräfte übergeben, die sie in umliegende Krankenhäuser brachten.

Zeugen vermuteten zunächst, dass der Transporter brennen würde und verständigten die Feuerwehr. "Am Fahrzeug wurde dann festgestellt, dass es nicht brennt, sondern auf der Ladefläche Rindersperma mit Flüssigstickstoff gelagert war", sagt Christian Bahrs von der Feuerwehr Harpstedt. Durch das Austreten des Stickstoffes sei es dann zu der Rauchentwicklung gekommen, erklärt der Pressesprecher noch am Einsatzort.

Die Feuerwehr hat das Fass mit dem gekühlten Stickstoff aus dem Unfallwagen gezogen und aufrecht hingestellt. So konnte keine Flüssigkeit mehr austreten. 19 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt waren mit 3 Fahrzeugen im Einsatz.

jom

Mehr zum Thema:

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Urlaub endet mit Unfall auf der A 1

Urlaub endet mit Unfall auf der A 1

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Kommentare