1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Harpstedt

Seit 40 Jahren hat sie „den Wald auf dem Schreibtisch“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zum Dienstjubiläum lässt Forstamtsleiterin Regina Dörrie (rechts) natürlich auch Blumen sprechen. Links die Jubilarin Marlies Kück aus Beckeln.
Zum Dienstjubiläum lässt Forstamtsleiterin Regina Dörrie (rechts) natürlich auch Blumen sprechen. Links die Jubilarin Marlies Kück aus Beckeln. © Landesforsten/Bergmann

Beckeln/Ahlhorn – „40 Jahre. Plötzlich waren sie rum“, sagt Marlies Kück. An Rente denkt sie noch nicht so richtig, wenngleich sie Oma wird; das erste Enkelkind kündigt sich an. „Alle Reformen habe ich mitgemacht, fast jeden Aufgabenbereich einmal ausgeübt und viele, viele Menschen kennengelernt“, fasst die jetzt im Forstamt Ahlhorn beschäftigte Beckelnerin aus Anlass ihres Dienstjubiläums zusammen – rückblickend auf ihre 40 Jahre bei den Niedersächsischen Landesforsten.

Angefangen hatte die heute 62-Jährige 1982 im damaligen Forstamt Syke. „Eigentlich bin ich gelernte Zahnarzthelferin. Den Beruf musste ich aber aus gesundheitlichen Gründen aufgeben“, erzählt Marlies Kück. Dass sie im Forstamt eine Stelle fand, lag an ihrem Waldwissen, das sie von ihrem Vater hatte. Der war Forstwirt in den Wäldern um Beckeln, Bassum und Harpstedt. „Natürlich musste ich mir als Quereinsteigerin alles selbst beibringen. Learning by doing“, sagt Kück.

Forstamtzugehörigkeit wechselte mehrfach

Mit den Jahren wechselte ihre Zugehörigkeit zu den Forstämtern mehrmals: 1998 Erdmannshausen, 2002 wieder Syke, ab 2005 dann Ahlhorn. Als durchaus spannend empfand Marlies Kück die EDV-Einführung in den Büroalltag von Anfang an. „Sieht man mal von Personalsachbearbeitung ab, habe ich von Holz bis Verträge alles im Forstamt wenigstens einmal gemacht“, so die Jubilarin.

Regina Dörrie, Leiterin des Forstamtes Ahlhorn, und das gesamte Team um sie herum danken Marlies Kück zum Dienstjubiläum „für ihre immer freundliche und ergebnisorientierte Unterstützung“ – verbunden mit den besten Wünschen für die kommenden Jahre.

Auch interessant

Kommentare