Umweltstiftung würdigt Fischereiverein Colnrade

Revitalisierung des Beckstedter Baches ist „Projekt des Monats“

Colnrade - Als "Projekt des Monats November" würdigt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung die Revitalisierung des Beckstedter Baches durch den Fischereiverein Colnrade.

Dies ist verbunden mit einem Scheck in Höhe von 500 Euro, den Geschäftsführer Karsten Behr am Dienstag, 14. November, überreichen wird. Mit 28 700 Euro war das Projekt bereits stiftungsseitig unterstützt worden.

Schon mehrmals konnten sich die Colnrader Petrijünger über eine kräftige Förderung freuen; diese Mittel kamen ebenfalls der Fließgewässeraufwertung zugute. Die Bingo-Umweltstiftung bewilligte 2010 und 2012 insgesamt 35 000 Euro für die Renaturierung des Holtorfer Bachs. 

Zudem erhielt der Fischereiverein 2014 für die Anbindung eines Altarms an die Hunte eine Summe von 28 900 Euro. Die ökologische Aufwertung am Holtorfer Bach wurde sogar mit der „Niedersächsischen Bachperle“ im Rahmen des Gewässerwettbewerbs „Bach im Fluss“ bedacht. Ehe all diese Projekte gestartet werden konnten, waren mit Landverkauf, -ankauf oder auch -tausch die Voraussetzungen zu schaffen.

Für alle erhaltenen Zuwendungen zeigt sich der Fischereiverein Colnrade sehr dankbar. eb/boh

Rubriklistenbild: © Petzold

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

Neuer Aldi-Markt soll bis zum Sommer 2019 stehen

Neuer Aldi-Markt soll bis zum Sommer 2019 stehen

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.