Polizei hofft auf etwaige Unfallzeugen

Bei der Klärung der Ursache eines Auffahrunfalls in Harpstedt ist die Polizei auf Zeugen angewiesen.
+
Bei der Klärung der Ursache eines Auffahrunfalls in Harpstedt ist die Polizei auf Zeugen angewiesen.

Harpstedt – Vor dem Stoppschild an der Mullstraße in Harpstedt sind am Dienstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Das meldet die Polizei. Etwa um 16.10 Uhr hatten ein 49- und ein 54-Jähriger, beide aus der Gemeinde Harpstedt, mit ihren Fahrzeugen vor besagtem Schild an der Einmündung zur Burgstraße gehalten. Wie es zur nachfolgenden Kollision kam, ist noch nicht geklärt.

Die Polizei bittet daher etwaige Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 04431/941 115 mit dem Kommissariat in Wildeshausen in Verbindung zu setzen. Zur Höhe des entstandenen Blechschadens machten die Ordnungshüter indes keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall
Corona legt Ausbilderausbildung auf Eis

Corona legt Ausbilderausbildung auf Eis

Corona legt Ausbilderausbildung auf Eis
Einbruch in Lkw und Diebstahl von Diesel

Einbruch in Lkw und Diebstahl von Diesel

Einbruch in Lkw und Diebstahl von Diesel

Kommentare