Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Colnrade - Nach der Unfallflucht eines 61-Jährigen in Colnrade hat die Polizei den Mann aufspüren können und ein Strafverfahren gegen den Autofahrer eingeleitet.

Der Vorfall datiert vom vergangenen Montag. Als am Morgen gegen 6.45 Uhr eine 46-Jährige rückwärts von ihrem Grundstück auf die Straße „Am Hasenberg“ fuhr, touchierte nach Darstellung der Polizei der vorbeifahrende 61-Jährige das Heck ihres Wagens mit seinem Fahrzeug. An beiden Autos entstand Sachschaden. Die Gesamthöhe wird auf rund 3 500 Euro geschätzt. Der 61-Jährige fuhr nach dem Unfall einfach weiter, ohne „eine Feststellung seiner Unfallbeteiligung zu ermöglichen“, heißt es in der Pressemeldung der Polizei. Im weiteren Verlauf sei er dann ermittelt worden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Ausbeutung: Unternehmer muss zahlen

Ausbeutung: Unternehmer muss zahlen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.