Filmisches Ergebnis ist auf den Youtube- und Instagram-Kanälen des Unicycle-Teams Harpstedt zu bewundern

„Pirates of Coronatime“: Einradkür entsteht im Homeoffice

Aus zahlreichen Homevideo-Sequenzen entstand ein kompletter Kür-Film. Quelle: Unicycle-Team Harpstedt

Harpstedt – An diesen Dialog erinnert sich vielleicht mancher Fan des Kino-Blockbusters „Fluch der Karibik“: Auf Hector Barbossas Einwand „Das ist nicht möglich!“ erwidert Captain Jack Sparrow: „Sagen wir: Nicht üblich“. Solche Gedanken haben während der Coronakrise auch die Einradsportlerinnen des Unicycle-Teams Harpstedt beschäftigt. Als klar war, dass ihnen die Turnhalle für längere Zeit nicht zum Trainieren zur Verfügung stehen würde, überlegten sie, welche Alternativen in Betracht kämen. Auf der Straße fahren? Völlig abwegig mit Wettkampfrädern! Dazu noch eine Kür kreieren, ohne sich persönlich zu treffen? Das ginge erst recht nicht, glaubten die Einradfahrerinnen.

Und doch fanden sie einen Weg. Was sie für unmöglich gehalten hatten, erwies sich letzten Endes als nur scheinbar unmöglich. Die Trainerinnen der „Univercycles“, Hannah Allmandinger und Celina Kreye, kamen auf die Idee, eine virtuelle Kür auf die Beine zu stellen, ohne dabei den Teamsportgedanken aus den Augen zu verlieren. Unter dem Titel „Pirates of Coronatime“ zeigten sie, wie sozusagen „Einradfahren im Homeoffice“ geht. „Nicht üblich, aber sehr gut möglich“, stellten sie überrascht fest und blieben dabei in der Terminologie von „Fluch der Karibik“.

Bei dem Gemeinschaftsprojekt der zwei Wettkampftruppen des Unicycle-Teams, also der in der Kategorie Expert startenden Großgruppe „Univercycles“ und der in der Kategorie Junior Expert startenden Kleingruppe „Dominos“, kamen 22 Mädchen zusammen. Mit viel Motivation und Engagement versetzte sich jede Sportlerin, ausgestattet mit Degen und Augenklappe, in die Rolle von Captain Jack Sparrow in der Schlacht gegen Barbossa. Der ausgewählte Soundtrack des Filmklassikers wurde in Abschnitte unterteilt, und die einzelnen Mädchen wurden der Gruppe zugeteilt. „Anhand von Videos übte jede Fahrerin für sich zu Hause die Choreografie ein, darunter fünf Geschwisterpaare, die auch Partnerübungen zeigen konnten. Eltern und Geschwister mussten als Kameramänner oder -frauen agieren und die eingeübten Kür-Sequenzen filmen sowie einsenden. Innerhalb von zwei Wochen waren alle Videos ,im Kasten’; die Trainerinnen bekamen sie übermittelt. Allein hierbei kamen mehr als 85 Clips zusammen“, erläutert das Unicycle-Team in einer Pressemitteilung.

Hannah Allmandinger übernahm die anspruchsvolle Aufgabe, die vielen Videos zu einem einzigen zusammenzuschneiden. „Es war eine ganz neue Herausforderung, fernab jeglicher Meisterschaft eine Kür zu kreieren, ohne sich persönlich zu treffen“, sagt sie rückblickend. „Auf diese Weise konnten wir aber nicht nur etwas gegen die Langeweile aufgrund des fehlenden Einradtrainings unternehmen, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl trotz bestehender Kontaktbeschränkungen stärken“, lautet das Fazit der Trainerinnen.

Das Video zur Kür ist über die Facebook- und Instagram-Kanäle des Unicycle-Teams Harpstedt zu finden. „Wir hoffen, das haben alle gesehen. Das machen wir nämlich – hoffentlich – nicht noch mal!“, bemühen die Trainerinnen in ihrem Fazit ein weiteres geflügeltes Wort von Captain Jack Sparrow.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Meistgelesene Artikel

Hilfe – lokal und international

Hilfe – lokal und international

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

Todesfalle für einen Feldhasen

Todesfalle für einen Feldhasen

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Kommentare