Passender Stammzellenspender: Marius‘ Mutter dankt für „großartige Unterstützung“

Zeit des Bangens und Wartens hat ein Ende

+
Die DKMS bestätigt: Für Marius ist ein passender Stammzellenspender gefunden worden.

Harpstedt - Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hat sich von Marius Kossmanns Mutter Bettina bestätigen lassen, dass für deren leukämiekranker Sohn ein passender Stammzellenspender gefunden ist, und diese Nachricht am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung bestätigt.

Fest steht auch, dass – wie berichtet– der mögliche Lebensretter, der dem erkrankten 19-Jährigen aus Harpstedt neue Hoffnung gibt, nicht aus den im August in Lübeck und Harpstedt gelaufenen Typisierungsaktionen hervorgegangen ist. Die Anonymität des Stammzellenspenders muss zwingend gewahrt werden.

„Wir sind überglücklich, dass es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen gibt, dessen Gewebemerkmale mit denen von Marius übereinstimmen und der zur Spende bereit ist. Aus welcher Aktion der Spender kommt, wissen wir nicht, und es spielt für uns auch keine Rolle. Wir sind einfach erleichtert, dass die Zeit des Wartens ein Ende hat und wir drücken jetzt die Daumen, dass alles gut läuft“, zitiert die DKMS Bettina Siebert-Kossmann – auch in Anspielung auf die für Oktober geplante Stammzellentransplantation. Ausdrücklich bedankt sich die Mutter des 19-Jährigen „bei allen Helfern, die uns bei den Aktionen so großartig unterstützt haben, und bei den vielen Menschen, die sich als Spender registrieren ließen“. Das habe „uns unglaublich viel Kraft gegeben und Mut gemacht.“

boh

Mehr zum Thema:

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare