1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Harpstedt

Osterfeuer in Kirchseelte mit Verkauf bemalter Eier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jürgen Bohlken

Kommentare

Für das Osterfeuer wird am Karsamstag von 8 bis 14 Uhr Strauchschnitt angenommen.
Für das Osterfeuer wird am Karsamstag von 8 bis 14 Uhr Strauchschnitt angenommen. © -

Kirchseelte – Zwei Jahre in Folge mussten auch die Einwohner Kirchseeltes pandemiebedingt auf das Osterfeuer verzichten. Am Karsamstag, 16. April, lebt das beliebte Brauchtum wieder auf: Ein Osterfeuer, federführend vom Schützenverein Kirch- und Klosterseelte mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr organisiert, lodert etwa ab 19 Uhr im Bereich der ehemaligen Sandkuhle („Acker am Lindbergweg“).

Kleine und große Besucher sind willkommen. Für Speis’ und Trank (Flaschengetränke) wird gesorgt. Mit musikalischer Unterhaltung bereichern das Blasorchester „Klosterbachtaler“ und der Spielmannszug des Schützenvereins Kirch- und Klosterseelte die Veranstaltung. Die Jugendfeuerwehr trifft die notwendigen Vorbereitungen, damit Kinder Stockbrot über kleiner Flamme backen können. Nur direkt an der Verpflegungs- und Getränkeausgabe ist das Tragen einer Schutzmaske Pflicht.

Ab 15 Uhr können Kinder im Kirchseelter Feuerwehrhaus Ostereier bemalen; „die Großen“ genießen derweil Kaffee und Kuchen. Die bunten Eier werden am Abend während des Osterfeuers zugunsten der Jugendfeuerwehr verkauft.

Die Annahme von Schnittgut erfolgt am Karsamstag von 8 bis 14 Uhr auf dem Osterfeuerplatz. „Damit genug zur Verfügung steht, werden alle Einwohner Kirchseeltes um tatkräftige Mithilfe und Unterstützung beim Sammeln der Sträucher gebeten. Baumwurzeln und anderes Brennmaterial werden nicht angenommen“, bekräftigt der Schützenverein.  

Auch interessant

Kommentare