Osterfeuer: Große Trockenheit lässt Reisighaufen recht schnell niederbrennen

+

Harpstedt - Der trockene Ackerboden „mullte“ gewaltig, und der aufgewirbelte Staub durchdrang jede Faser. Daher legten nach dem Osterfeuer in der Harpstedter Feldmark vermutlich die Waschmaschinen in etlichen Haushalten „Sonderschichten“ ein. Das Wetter hätte indes am Karsamstag besser kaum sein können. Es lud dazu ein, bei lodernden Brauchtumsflammen in geselliger Atmosphäre zu feiern.

Hunderte Besucher kamen zum Osterfeuer am Simmerhauser Weg in Harpstedt. Zwei von ihnen, Sebastian Bovensiepen und Christopher Welz (kleines Foto, v.l.), durften zusammen mit Brandschützern das aufgeschichtete Reisig anzünden. Sie hatten während einer amerikanischen Versteigerung zugunsten des Fördervereins der Feuerwehr Harpstedt die letzten beiden Gebote abgegeben. Wie auch anderenorts in der Samtgemeinde gab es an der Organisation des Osterfeuers nichts zu beanstanden. 

Bevor am Simmerhauser Weg der Strauchschnitthaufen brannte, konnten Kinder Ostereier suchen. Feuerschalen mit reichlich glühender Kohle luden zum Backen von Stockbrot ein. Grillwürste, Pommes und Getränke fanden reißenden Absatz. Der Feuerwehr-Förderverein konnte alles in allem zufrieden mit dem Ablauf und der Resonanz sein. Kleiner Wermutstropfen: Wegen der großen Trockenheit verbrannte das Reisig sehr schnell, und die Höhe des Schnittguthaufens schrumpfte zusehends. Der guten Stimmung, die sich über viele Stunden hielt, tat das aber überhaupt keinen Abbruch.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen
Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert
AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen

AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen

AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen
Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Kommentare