Weihnachtsmarkt mit großem Angebot

Nikolaus beschenkt Kinder am Sonntag in Harpstedt

Harpstedt - Zwei Tage lang währt der Budenzauber auf dem Marktplatz des Fleckens: Mit 20 Ständen, weihnachtlicher Live-Musik, Mitmachaktionen, Kinderkarussell, Ponyreiten, Gaumenfreuden in Hülle und Fülle sowie adventlichen Deko-Artikeln fehlt es am Sonnabend, 3. Dezember, von 16 bis 20 Uhr und tags darauf von 14.30 Uhr bis 19 Uhr auf dem Harpstedter Weihnachtsmarkt an nichts.

Erstmals mischt Freibad-Kioskbetreiber Jürgen Röhrke mit Speisen und Getränken sowie einer Tombola mit. Ansonsten klinken sich viele „alte Bekannte“ ein: Harpstedter Turnerbund (HTB), „Die Kernigen“, Eisenbahnfreunde, Tennisclub, gemischter Chor, Jugendfeuerwehr Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt, Feuerwehr-Förderverein, „Zentrum Prinzhöfte“, Angelsportverein und gewerbliche Anbieter. Auch die Kreiszeitung ist mit dabei.

Die Aktive Werbegemeinschaft nimmt an ihrem Stand wie in den Vorjahren ausgefüllte Wunschzettel-Coupons entgegen und erfüllt – nach einer Auslosung – Kinderwünsche im Wert bis 30 Euro. Die Jugendpflege Harpstedt (JuH) lädt Mädchen und Jungen dazu ein, Nikolauspäckchen mit überraschendem Inhalt zu ziehen und Kerzen aus heißem Wachs selbst herzustellen.

Die Organisation des Weihnachtsmarktes liegt in den bewährten Händen des „Elferrates“, des Festausschusses der Samtgemeinde Harpstedt in Person von Annelen Voß und Steffen Akkermann.

Der Nikolaus beschert die Kinder am Sonntag um 15.30 Uhr mit süßen Überraschungen; 200 liebevoll gepackte Tüten bringt er in seinem Sack mit auf den Marktplatz. Um 16.30 Uhr musiziert der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde unter der Leitung von Klaus Corleis für die Weihnachtsmarktbummler. Tags zuvor, am Sonnabend, verbreiten die Harpstedter „Prager“ ab 17 Uhr mit vorweihnachtlichen Klängen eine stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Marktplatz.

Am Sonntag wiederum singen die Mädchen und Jungen des Freinet-Kindergartens Prinzhöfte ab 15 Uhr in der Christuskirche. An selber Stelle tragen Irmtraud Keppler und Merrit Bösemann ab 16 Uhr und 17.30 Uhr auf Harfe und Flöte Weihnachtslieder vor. 

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Investor bietet 70 Parkplätze an

Investor bietet 70 Parkplätze an

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare