Neues VHS-Programm liegt jetzt aus

Mit Herz ins Herbstsemester

Harpstedt - Mit viel Herz startet die „regioVHS Ganderkesee-Hude“ ins Herbstsemester. „Sei herzlich!“ So hat die Volkshochschule ihr neues Programm überschrieben, das nun auch in Harpstedt kostenlos zu bekommen ist; es liegt unter anderem bei den Banken und in der Sparkasse, im Amtshof, in der Bibliothek, bei den Tankstellen, bei Schreibwaren Beuke, im Bücherlädchen und in weiteren Geschäften aus.

Das Motto erklärt sich aus Schnupper- und Kennenlernangeboten rund um das Thema Herz im Rahmen eines am 20. September in Ganderkesee laufenden Aktionstages. Näheres dazu ist im Heft auf den Seiten 20 und 21 nachzulesen.

Harpstedt zuständige Ansprechpartnerin Angela Würdemann haben der Presse dieser Tage die Kurshighlights vorgestellt. Sie wiesen zugleich darauf hin, dass sich die wöchentlichen Sprechzeiten ändern. Angela Würdemann ist nun immer dienstags von 10 bis 12 Uhr in Zimmer 15 des Harpstedter Amtshofes anzutreffen – und ab sofort dann dort auch unter der neuen Rufnummer 04244/ 3119998 erreichbar. „Als Folge dieser Änderung steht nun mehr Zeit als zuvor für Gespräche zur Verfügung“, erläuterte sie.

Das neue Programm sieht allein für die Samtgemeinde Harpstedt rund 50 Angebote vor. Diese Kurse und Veranstaltungen werden – wie gehabt – in Flyern zusammengefasst. Für September liegt diese Übersicht bereits vor. Sie ist dort zu bekommen, wo auch die Kurshefte ausliegen.

Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse begrüßte die regionale Ausrichtung der Volkshochschule ausdrücklich und erhoffte sich, dass die Angebote in Harpstedt auch Interessierte aus dem Umland mobilisieren. „Wir sind gut vertreten“, urteilte er. Das gibt besonders für den Kochbereich: Die beliebten Kurse mit Frank Geerken finden eine geballte Fortsetzung. Wer „Bock auf Wild“ hat, kommt ebenso auf seine Kosten wie die Freunde von Fisch („klassisch oder mediterran“) und Pasta. Obendrein kredenzt Geerken ein „Weihnachtsmenü“ mit Interessierten und leitet einmal mehr einen „Männerkochkurs“ (Seite 48 ff.) „Wir müssen mit der Zeit gehen und die Menschen da mitnehmen, was augen-blicklich angesagt ist“, betonte Deike Becker. Etwa bei den Neuen Medien. Gerade der Umgang mit einem Tablet oder Smartphone sei auch für Ältere interessant. Die „regioVHS“ trägt dem Rechnung.

Mit Thekla Tammen, einer neuen Dozentin, kann die Volkshochschule auch den wieder im Trend liegenden Bereich Nähen abdecken (Seite 82) – und mit Berrie van den Wittenboer-Beier aus Dünsen das Feld Kinesiologie (Seite 24). Gitarrist Carsten Hoßfeld leitet musikalische Fortbildungen – auch für Senioren und Seniorenbegleiter (Seite 88).

Viel Platz im Programmheft hat die „regioVHS“ dem „Klimapilgern“ zugestanden (wir berichteten darüber).

jb/boh

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare