Neuer Nähtreff in Dünsen startet mit Stofftulpen und Sekt

Nähmaschinen, Bastelbücher, Stoffe und eine Flasche Sekt haben Nicki Erbe, Diana Kreutz und Nicole Müller (stehend, v.l.) zum ersten Termin des neuen Nähtreffs in der Zufluchtskirche Dünsen am Dienstagabend mitgebracht. Die drei Organisatorinnen sind im Heimatverein „Wir – dat Dörp Dünsen“ aktiv und laden künftig alle zwei Wochen zum Nähen ein. Der nächste Termin ist am Dienstag, 16. April, von 19 bis 21 Uhr. Jessica Schubert (2.v.l.) blieb beim ersten Treffen zwar der einzige Gast, doch die vier Frauen produzierten bei guter Laune Tischläufer, Kinderbekleidung und Stofftulpen. Das Angebot ist offen für Anfänger und Profis. Wer eine Nähmaschine und Zubehör hat, sollte beides mitbringen. Auch Stoffspenden sind willkommen. Weitere Auskünfte gibt es bei Diana Kreutz unter Telefon 04244/967406. Foto: backhaus

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer
Backshop soll und muss noch umziehen

Backshop soll und muss noch umziehen

Backshop soll und muss noch umziehen
Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt

Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt

Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt
Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt

Kommentare