„Natürlich gemeinsam“: Inklusives Miteinander steht während einer Waldführung im Mittelpunkt

+

„Natürlich gemeinsam“ – so lautet das Motto einer Kooperative der Diakonie Himmelsthür, der Wildeshauser Freiwilligenagentur„mischMIT!“ und des Vereins „Grüner Planet“, die darauf zielt, rund um Natur und Umwelt unterschiedlichste Themen für freiwilliges Engagement anzubieten. Dabei gehe es um das inklusive Miteinander für den Einsatz von Menschen mit Assistenzbedarf im Zusammenspiel mit nicht behinderten Teilnehmern, heißt es in einer Information des Aktionsbündnisses. Neben verschiedenen Projekten sieht das Programm der Initiative auch themenspezifische Ausflüge vor, um neuen Interessierten den Einstieg zu erleichtern. Dieser Tage haben sich einige Projektteilnehmer am Natur- und Erlebnispfad nahe dem Schullandheim in der Gemeinde Prinzhöfte getroffen. Dort erwartete sie Heike Kroll, Jagdpächterin des Reviers Große Höhe. Rund vier Kilometer Strecke lagen vor ihnen. „Auf unserer Tour werden wir die Natur vor allem auf den Mitmachstationen hautnah erfahren und erleben“, kündigte die Waldpädagogin an. Die geweckten Erwartungen wurden nicht enttäuscht. „Während des Rundgangs konnten wir viel über heimische Pflanzen und Tiere lernen. Mit Heikes Hilfe konnte die Gruppe neben Aussichtsplattform, Insektenhotel, Pilzen und färbenden Pflanzen viele Tierspuren entdecken. Beispielsweise die vom Dachs und der Rötelmaus“, berichtete Raphael Klein, Mitarbeiter in der Assistenz im Himmelsthür-Wohnhaus Kleine Straße (Wildeshausen), nach Ende der gelungenen Führung. Selbst kleinere Schauer hätten die Stimmung nicht trüben können. Dafür bot der Wald sein Blätterdach als perfekten Schutz an. Foto: Rinne

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Oldenburg: 7-Tage-Inzidenzwert springt auf 84,8

Corona im Landkreis Oldenburg: 7-Tage-Inzidenzwert springt auf 84,8

Corona im Landkreis Oldenburg: 7-Tage-Inzidenzwert springt auf 84,8
Coronavirus: Landkreis Oldenburg wird zum Risikogebiet - kritische Obergrenze gerissen

Coronavirus: Landkreis Oldenburg wird zum Risikogebiet - kritische Obergrenze gerissen

Coronavirus: Landkreis Oldenburg wird zum Risikogebiet - kritische Obergrenze gerissen
Coronavirus-Alarm: Landkreis Oldenburg sieht bei RKI-Wert rot

Coronavirus-Alarm: Landkreis Oldenburg sieht bei RKI-Wert rot

Coronavirus-Alarm: Landkreis Oldenburg sieht bei RKI-Wert rot

Kommentare