Zur Nachahmung empfohlen

Harpstedt - 2019 entschloss sich Hermann Jarren vom Logeweg in Harpstedt, 35 Quadratmeter Rasen in seinem Garten umzufräsen und dort eine Blühfläche anzulegen. Das vielfältige, farbenprächtige Ergebnis überwältigte ihn. In diesem Jahr bearbeitete er die Fläche nicht, aber Aussamungen und mehrjährige Kräuter liefern gleichwohl reichlich Anreize für Insekten. Die Ortsgruppe Harpstedt im Naturschutzbund Deutschland (Nabu) freut sich über dieses schöne Beispiel auf Privatgrund. Foto: Nabu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Genua will wieder hoch hinaus

Genua will wieder hoch hinaus

50 Jahre Citroën SM

50 Jahre Citroën SM

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Meistgelesene Artikel

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

Todesfalle für einen Feldhasen

Todesfalle für einen Feldhasen

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Erster Spatenstich für neue Kita

Erster Spatenstich für neue Kita

Kommentare