Nach Inkoop: Pläne für neuen Netto-Markt

Netto statt Inkoop: Durch den Umzug an den Junkernkamp gewinnt der Lebensmittelhändler deutlich an Fläche hinzu. 
Foto: Backhaus
+
Netto statt Inkoop: Durch den Umzug an den Junkernkamp gewinnt der Lebensmittelhändler deutlich an Fläche hinzu. Foto: Backhaus
  • Katia Backhaus
    vonKatia Backhaus
    schließen

Harpstedt – Wie könnte es am Junkernkamp nach dem Wegzug von Aldi und Inkoop aussehen? Zu dieser Frage stellte Franziska Lüders vom Büro Plankontor am Donnerstagabend dem Umwelt- und Planungsausschuss des Fleckens Harpstedt den vorhabenbezogenen Bebauungsplan vor. Dabei handelt es sich um den Entwurf für den Neubau, der am Standort des Inkoop-Marktes errichtet werden soll.

Durch den Umzug von der Amtsfreiheit an den Junkernkamp gewinnt das Geschäft 500 Quadratmeter Fläche. Laut Plan ist das neue Gebäude 1 050 Quadratmeter groß, inklusive Backshop. Dieser soll zudem eine Terrasse für ein Café bekommen, die laut Plan bis an den Rand des Areals an der Lindenstraße reicht. Auf Nachfrage versicherte Bauamtsleiter Jens Hüfner, der Gehweg werde davon nicht in Beschlag genommen.

Der Parkplatz soll mit 73 Stellplätzen so groß bleiben wie bisher. Das Gremium diskutierte über die Zufahrten. Laut Plan sollen diese unverändert an der Lindenstraße und am Junkernkamps liegen. Eine Einbahnregelung könnte sinnvoll sein, regte Hermann Schnakenberg (SPD) an. Rolf Ranke (HBL) fragte, ob die Schallschutzmauer an der Zulieferseite bestehen bleiben könne. Hüfner verwies auf das Genehmigungsverfahren, in dem die Lärmwerte geprüft werden müssten. Der Erhalt könne aber auch vorab vereinbart werden.

Einstimmig empfahl der Ausschuss den Bebauungsplan für die öffentliche Auslegung. Die CDU-Fraktion hatte sich allerdings vor diesem Tagesordnungspunkt verabschiedet.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Verstappen überrascht Mercedes - Vettel motzt in Silverstone

Verstappen überrascht Mercedes - Vettel motzt in Silverstone

Fotostrecke: Werder-Sieg gegen Eintracht Braunschweig - Zurück im Wettkampfmodus

Fotostrecke: Werder-Sieg gegen Eintracht Braunschweig - Zurück im Wettkampfmodus

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

Meistgelesene Artikel

Dachstuhlbrand löst Großeinsatz aus

Dachstuhlbrand löst Großeinsatz aus

Den Tisch für Bienen reich gedeckt

Den Tisch für Bienen reich gedeckt

Viel Platz – und die Kinder stets im Blick

Viel Platz – und die Kinder stets im Blick

Kommentare