Nach gefeiertem Harpstedt-Debüt

Drei „Rampensäue“ geben sich erneut die Ehre

+

Harpstedt - Hier kommen portugiesische, rumänische und französische Musiktradition zusammen, und auch deutschsprachige Songs fehlen nicht: Die Violinistin Judith Retzlik, Frontfrau Maria Schuster sowie der Percussionist und Gitarrist Romain Vicente (v.l.) verleugnen ihre Wurzeln nicht.

Auf der Bühne eint die drei eigentlich sehr verschiedenen Künstler die unbändige Lust, live vor Publikum zu spielen. Am 4. August, 20 Uhr, gibt es mit den selbsterklärten „Rampensäuen“ ein Wiedersehen und -hören in Harpstedt. Nach einem umjubelten Auftritt im März rocken „Pink Parte“ dann abermals das „Liberty's“. 

Im Repertoire des vielseitigen Trios vermengen sich Folklore und Elemente des französischen Chansons mit gefälligem Pop. Wie schon beim Harpstedt-Debüt dürfen sich die Fans der Veranstaltungsreihe „Kultur am Donnerstag“ auf einen voller Überraschungen steckenden Mix freuen – von Künstlern, die in keine Schublade passen und Genre-Grenzen mit spielerischer Leichtigkeit überwinden. 

„F ist die Lösung“ heißt ihr Programm . Wofür das F steht, müssen sich die Fans vorerst selbst zusammenreimen. Vielleicht gibt's ja am 4. August im „Hutkonzert“ (bei freiem Eintritt) die „Auflösung“...

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

„Ein rundum gelungenes Bier, das sicherlich munden wird“

„Ein rundum gelungenes Bier, das sicherlich munden wird“

Kommentare