„Strings“ plant bereits weitere Aufführungen / Dozentin freut sich über neue Möglichkeiten

Musikschule präsentiert Konzerte auf der neuen Bühne

Erster Auftritt auf der neuen Bühne: die „Matrosen“ der „Käpt´n Cedo Notenreise“. Foto: Aro

Harpstedt – Ein dreigeteiltes Konzert präsentierte der Nachwuchs der „Strings“-Musikschule Harpstedt am Hopfenweg am Samstagnachmittag seinem Publikum – die größten Fans waren dabei zweifelsohne die Eltern und Großeltern. Sie quittierten den Mut ihrer Kleinen, auf der großen Bühne ihr Können zu zeigen, mit großem Beifall.

Anlass des Konzerts war die nun fertiggestellte neue Bühne der Musikschule. Diese Vorrichtung besteht aus drei Elementen, die sich neben- oder sogar übereinander anordnen lassen. Mit Hilfe eines Seilzuges kann das Podium so weit hochgezogen und gekippt werden, dass es komplett an der Wand anliegt. Harald Kossow, ein Freund von Musikschulleiter Peter Rabe, hat das hölzerne Bauwerk gefertigt, Baubeginn war im August 2019.

Der erste Teil des Konzertnachmittags bot den Jüngsten im Alter von drei bis fünf Jahren aus der Gruppe A der musikalischen Früherziehung die Gelegenheit, ihr gesangliches Talent sowie den Umgang mit Trommeln unter Beweis zu stellen. Sie begrüßten die Gäste mit dem Lied „Guten Tag liebe Leute“. Anschließend trat Gruppe B auf die Bühne. Sie präsentierte unter anderem das englische Kinderspiel „London Bridge is falling down“ und verwendete zudem verschiedene Orff-Instrumente.

Die „Matrosen“ der „Käpt´n Cedo Notenreise“, Kinder zwischen fünf und acht Jahren, dominierten den dritten Teil des Konzerts. Nach dem Abschlusslied „Jingle Bells“ brandete Applaus für die Darbietungen der jungen Künstler auf.

Dozentin Sonja Bode hatte alle Stücke mit den Kindern einstudiert. Unterstützung erhielt sie dabei von Anita Herzenberg. An der neuen, extrem flexiblen, Bühne gefällt ihr, dass sich die Musiker in unterschiedlichen Ebenen aufstellen können. „Besonders toll ist es, wenn die Kinder in der Musikschule direkt auf der Bühne ihre Generalprobe abhalten können.“

Geplant sind bereits die nächsten Aufführungen: Das Kinder- und Gitarren-Ensemble, die Holzbläser sowie die klassischen Gitarren und Streicher werden ab März auf der Bühne auftreten – die Termine sollen noch bekanntgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Kommentare