Museumsbahn: „Coronasaison“ geht zu Ende

Der DHE-Triebwagen zieht erneut den Zug.
+
Der DHE-Triebwagen zieht erneut den Zug.

Harpstedt/Heiligenrode – Im Rahmen des letzten Sommerfahrtages der Museumsbahn „Jan Harpstedt“ in diesem Jahr können Mitreisende am Sonntag, 20. September, wieder Fahrräder im Zug mitführen. „Allerdings pendeln wir weiterhin nur mit dem Triebwagenzug zu einem Festpreis zwischen Harpstedt und Heiligenrode. Alle Fahrgäste müssen in Harpstedt einsteigen. Wer an einer der Unterwegsstationen, also in Dünsen, Groß Ippener, Kirchseelte oder Heiligenrode, aussteigen möchte, kann das tun; dort einsteigen geht allerdings nicht“, erläutert Joachim Kothe, Pressesprecher der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF). Es sei möglich, einzeln, mit der ganzen Familie oder auch als bis zu zehnköpfige Gruppe mitzufahren. „Tickets können aber weiterhin nur online gebucht werden“, betont Kothe.

Der Museumszug verlässt Harpstedt am Sonntag zweimal – um 13.30 Uhr und um 15.45 Uhr. Nach etwa 75 Minuten Fahrt erreichen die Mitreisenden wieder den Ausgangsort. Den Fahrplan und die strengen Regelungen für die Mitfahrt als Folge der Coronapandemie sind online unter www.jan-harpstedt.de/fahrpl_corona nachlesbar.

Die DHEF überlegen weiterhin laut Joachim Kothe, ob und – wenn ja – wie sie die beliebten Nikolausfahrten am 2. und 3. Advent stattfinden lassen können. „Vorschläge zur krisengerechten Anpassung gibt es schon einige. Ob wir die Fahrten aber unter den dann geltenden Hygiene- und Abstandsregeln durchführen können, ist noch nicht entschieden. „Es wäre jedoch wirklich schade, wenn auch diese Traditionsveranstaltungen dem Virus zum Opfer fielen“, gibt der Pressesprecher zu.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder holt drei Punkte auf Schalke

Fotostrecke: Werder holt drei Punkte auf Schalke

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Meistgelesene Artikel

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt –  „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“
Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr
Seit 125 Jahren an der Huntestraße

Seit 125 Jahren an der Huntestraße

Seit 125 Jahren an der Huntestraße

Kommentare