Gästeführer legen Programm für 2020 vor / Neuer Ausbildungslehrgang in Planung

Muna, Friedhof und „Waldge(h)schichten“

Den neuen Programmflyer der Gästeführer präsentieren hier Angela Willms, Martina Möhlmann, Ulrich (Uli) Sasse und Maren Jehlicka (v.l.). Foto: aro

Harpstedt - Von Anja Rottmann. 13 Touren beinhaltet die Gästeführersaison 2020 in der Samtgemeinde Harpstedt. Sie startet am Sonntag, 22. März, mit einem zweieinhalbstündigen Ausflug in die ehemalige Munitionsanstalt (Muna Dünsen). Das rund 150 Hektar große Gelände gilt als beliebtes Ausflugsziel – auch unter Leuten, die jenseits der Grenzen des Landkreises Oldenburg wohnen. Viermal in diesem Jahr, auch am 17. Mai, 30. August und 4. Oktober, bietet Ulrich (Uli) Sasse diese geführte Radtour unter dem Tenor „Muna – Verborgene Geschichte(n)“ an. Zusätzliche Termine zur Erkundung der historisch spannenden und von der Natur her reizvollen Liegenschaft – etwa im Zuge von Familienfeiern oder auch mit dem Kremser – sind auf Nachfrage möglich.

Martina Möhlmann lädt für Freitag, 17. April, zu einer Betriebsbesichtigung des Saatgutherstellers „Meiners Saaten“ in Dünsen ein. „Da hat sich in den vergangenen Jahren viel getan“, weiß Maren Jehlicka aus der Samtgemeindeverwaltung.

Unter dem Motto „Nach Colnrade mit dem Rade. . .“ gestalten Anke Rüdebusch und Angela Willms am 19. April eine rund fünfstündige Radtour inklusive Kaffeepause – mit kleinem Programm und Besichtigung der Kirche St. Marien.

Zu einem Spaziergang rund um den Harpstedter Amtshof anlässlich des „Tags der Gästeführer“ lädt Angela Willms für Sonntag, 26. April, nicht nur „Auswärtige“ ein; auch Harpstedter sind willkommen. Am Sonntag, 3. Mai, folgt im Rahmen des „Fahrrad!-Tages“ eine Sternfahrt nach Wildeshausen zur Einweihung der neuen Radwegeweisung „Knotenpunkt“. Näheres dazu wird zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Eine rund viereinhalbstündige Radtour zu historischen Höfen leitet Heinrich Sudmann am Sonntag, 7. Juni.

Den „Dauerbrenner“ und „Selbstläufer“, die beliebte Tour „in Nachbars Garten“, gibt es schon seit zehn Jahren: Am Sonntag, 14. Juni, machen sich wieder drei Gruppen mit je 25 Personen mit dem Fahrrad auf den Weg zu „grünen Oasen“. Nur die Gästeführer wissen, wohin die „Reise“ geht. Beim Abradeln der gut 20 Kilometer langen Strecke verweilen die Teilnehmer in vier oder fünf mit viel Liebe gestalteten Gärten. „In den ganzen Jahren haben wir keinen einzigen doppelt besucht“, sagt UIi Sasse nicht ohne Stolz. „Und der Langsamste – ohne E-Bike, wohlgemerkt – fährt natürlich vorneweg, damit auch alle mitkommen“, ergänzt Maren Jehlicka schmunzelnd.

Eine weitere gemeinsame Unternehmung mit Gästen aus Bassum und Twistringen wird es am Sonntag, 12. Juli, geben – unter Leitung von Angela Willms und Heinfried Sander. Diesmal ist Harpstedt das Ziel der Veranstaltung.

Bei einem geführten Spaziergang über den Harpstedter Friedhof kooperiert Martina Möhlmann am Sonntag, 20. September, mit Friedhofswärter Reinhold Jürgen.

Ein herbstlicher Spaziergang mit Anke Rüdebusch unter dem Motto „Waldge(h)schichten und vieles mehr“ schließt sich am 18. Oktober an; Treffpunkt ist der Hof Rüdebusch in Mahlstedt.

Eine Ausbildung im Jahr 2021 wirft schon jetzt ihre Schatten voraus: Zusammen mit den Gästeführern aus Bassum und Twistringen soll ein Gästeführerlehrgang zustande kommen, der im Januar beginnt und bis Ostern währt (einmal wöchentlich sowie an insgesamt zwei Wochenenden). Eine Vorab-Infoveranstaltung ist für November dieses Jahres geplant. Wer Interesse hat, Gästeführer zu werden, kann sich schon jetzt bei Maren Jehlicka melden, die zu den Amtshof-Öffnungszeiten auch Anmeldungen für die einzelnen Führungen unter Telefon 04244/8233 entgegennimmt.

Den Flyer mit allen öffentlichen Gästeführerangeboten gibt es im Harpstedter Amtshof, in örtlichen Geschäften, beim Landkreis Oldenburg und beim Verkehrsverein in Wildeshausen. Außerdem ist er online gestellt.

Weitere Infos:

www.bit.ly/Gäste-Harpstedt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kommentare