In der Begegnungsstätte

Basar mit Handarbeiten am Sonntag

Harpstedt - Das Baugerüst, das für die nunmehr abgeschlossene Behebung des Sturmschadens am Dach der Begegnungsstätte an der Amtsfreiheit in Harpstedt aufgebaut worden war, werde rechtzeitig entfernt, hatte Erika Hormann von der Gemeinde zugesagt bekommen.

Damit sollte nun dem dort geplanten Handarbeitsbasar nichts mehr im Wege stehen. Am Sonntag bietet der von Erika Hormann geleitete Handarbeitskreis des DRK-Ortsvereins Harpstedt von 14 bis 18 Uhr selbst gefertigte Sachen in großer Auswahl in der Begegnungsstätte an. Von Mützen, Schals und Socken über Geschirrtücher und Kissen bis hin zu Stofftieren reicht die ausgesprochen große Bandbreite. 

„Wir haben auch viele Handarbeiten für Babys und Kleinkinder gefertigt, die käuflich zu erwerben sind“, kündigt Hormann an. Zusätzlich werde Kaffee und Kuchen angeboten. Der Termin erscheint dem Handarbeitskreis günstig gewählt. Am Totensonntag hätten viele Interessierte bestimmt Zeit für einen Abstecher auf den Basar, vermutet Erika Hormann – und erhofft sich einen guten Besuch. Die Verkaufserlöse fließen an den DRK-Ortsverein Harpstedt.

Rubriklistenbild: © Dirk Kattwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

Welche Computermaus ist die richtige?

Welche Computermaus ist die richtige?

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Sage: Bildungsstätte in Obdachlosenunterkunft

Sage: Bildungsstätte in Obdachlosenunterkunft

Wildeshausen: Zwerge helfen wieder armen Familien

Wildeshausen: Zwerge helfen wieder armen Familien

Vorbilder für ehrenamtliches Engagement

Vorbilder für ehrenamtliches Engagement

Kommentare