Jahresbeitrag steigt nicht

Mitgliederzahl des Heimatbundes zwischen Dehmse und Hunte erhöht sich auf 188

+
Unverändert ist die Führungsmannschaft des Heimatbundes geblieben. Von links: Jens Kammann, dritter Vorsitzender, Frank Windhorst, zweiter Vorsitzender, Schriftführerin Anja Janßen, Vereinschef Gerold Schäfer und Kassenwartin Ilona Pfänder.

Colnrade - Elf Neuzugänge haben die Stärke des Heimatbundes zwischen Dehmse und Hunte auf 188 Mitglieder anwachsen lassen. Über diese Entwicklung freute sich der Vorsitzende Gerold Schäfer während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schliehe-Diecks mit 57 Anwesenden. Den Jahresbeitrag, der unverändert bei sechs Euro pro Kopf liegt, nannte er eine „gute Investition in die Heimat“.

Mit unveränderter Führungsmannschaft geht der Heimatbund ins neue Vereinsjahr. Die Stimmberechtigten bestätigten die drei Vorsitzenden Gerold Schäfer, Frank Windhorst und Jens Kammann sowie Kassenwartin Ilona Pfänder und Schriftführerin Anja Janßen in ihren Ämtern.

Im Jahresrückblick streifte Schäfer unter anderem die Frühwanderung durch den Hasbruch am 1. Mai mit fast 50 Teilnehmern unter der Leitung von Förster Andreas Mikutta, eine Fahrradtour zur öffentlichen Schafschnur auf dem Pestruper Gräberfeld mit 30 Mitwirkenden oder auch die „Fahrradtour der einsamen Höfe“, die am 25. Juni 2017 auf den Hof Krumdiek führte und 38 Interessierte mobilisierte. Zur Sprache kamen außerdem zwölf in den vergangenen Jahren im Wirkungskreis des Heimatbundes aufgestellte Ruhebänke. Über deren Standorte informiert der Verein auch auf seiner Homepage. Während der Versammlung bekamen die Anwesenden Kostproben von Kleidungsstücken gezeigt, die mit dem Heimatbund-Emblem versehen und ab 2019 zum Verkauf angeboten werden sollen. Nähere Infos dazu folgen während der Hauptversammlung im kommenden Jahr.

Die Frühwanderung 2018 soll am 1. Mai an den renaturierten Holtorfer Bach führen. Die fachkundige Leitung übernimmt der Fischereiverein Colnrade. Die nächste „Fahrradtour der einsamen Höfe“ steht am 24. Juni auf dem Programm. Mit einem Präsentationsstand und einer Blumenzwiebelaktion bereichert der Heimatbund am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, den Colnrader Hökermarkt.

www.heimatbund.info

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Kommentare