16 von 17 Mitgliedern votieren für „Fusion“

Geheime Abstimmung in Henstedter Wehr

Klein  Henstedt - In geheimer Abstimmung haben am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein Henstedt 16 von 17 Mitglieder für die Zusammenlegung mit der Ortswehr Prinzhöfte-Horstedt votiert. Ein Brandschützer oder eine Brandschützerin stimmte dagegen.

Genau genommen sieht der Gesetzgeber Feuerwehrfusionen nicht vor. Erforderlich ist vielmehr die Auflösung der beiden Ortswehren; danach kann eine (gemeinsame) neue gegründet werden. Das Ergebnis bleibt aber dasselbe wie bei einem Zusammenschluss.

Der Feuerschutzausschuss der Samtgemeinde Harpstedt hatte Auflösung und Neugründung kürzlich befürwortet – und auch zugestimmt, dass die mittelfristig nur noch eine Prinzhöfter Feuerwehr den Status einer Stützpunktfeuerwehr erhält. Die Umsetzung mit neuem Gerätehaus und erweiterter Fahrzeugausstattung dürfte aber (mindestens) fünf bis acht Jahre auf sich warten lassen.

Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf sah während der Jahreshauptversammlung der Zusammenlegung positiv entgegen. Die Samtgemeinde sei auf dem richtigen Weg. Auch in der Gemeinde Prinzhöfte bedürfe es wegen des Gewerbegebietes in Simmerhausen und neu hinzugekommener Gefahrenpunkte einer schlagkräftigen Feuerwehr. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse begrüßte die Zusammenlegung ebenfalls. Er brachte aber auch die engen Haushaltsspielräume zur Sprache und erwähnte die vielen großen Brocken, die zu bewältigen seien.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Klaus Stolle dankte als Bereitschaftsführer für den tadellosen Einsatz der Bereitschaft beim Moorbrand in Meppen. 

cb/boh

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Krippen: April-Gebühren werden erstattet

Krippen: April-Gebühren werden erstattet

Kommentare