Minister Olaf Lies zu Gast auf dem BUND-Hof

Klein Henstedt – Prominenter Besuch hat sich auf dem BUND-Hof Wendbüdel in Klein Henstedt angekündigt. Dort wird am 29. Juli Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies im Rahmen seiner Sommerreise erwartet. Er will sich umfassend über den Betrieb – von der Grünlandpflege über den Artenschutz bis hin zum Wildbienenpfad – informieren. Für die breite Öffentlichkeit ist der Termin nicht bestimmt; an die lokale Presse erging hingegen eine Einladung.

Der BUND-Hof bewirtschaftet seit 2002 etwa 140 Hektar Feuchtgrünland in Naturschutzgebieten und leistet so einen Beitrag zum Artenschutz sowie zum Erhalt von Biotopen. Mit einem Wildbienenpfad ist ein Lebensraum zusätzlich geschaffen worden – nicht zuletzt in der Absicht, Bürgerinnen und Bürgern Naturschutz näherzubringen. Der BUND-Hof versteht die eigene Arbeit ganz im Sinne des im Mai auf Landesebene geschlossenen Vertrags „Der Niedersächsische Weg“. Diese Vereinbarung zielt auch darauf, schützenswertes Grünland zu erhalten und Biotope zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Haushaltgeräte gebraucht kaufen

Haushaltgeräte gebraucht kaufen

Meistgelesene Artikel

Stadt berät im Herbst über Schulmiete

Stadt berät im Herbst über Schulmiete

Erneut böswilliger Fehlalarm

Erneut böswilliger Fehlalarm

Offene Türen in der Villa Knagge

Offene Türen in der Villa Knagge

Frischluft für Milliarden Bakterien

Frischluft für Milliarden Bakterien

Kommentare