Jugendblasorchester verabschiedet Ingo Poth – und meistert einen musikalischen Marathon im Gasthaus Beneking

Mehr als 200 Gäste feiern zünftig nach Wiesn-Art

Sogar das „Orchester-Outfit“ trägt dem Oktoberfest nach Wiesn-Art Rechnung. Foto: hri

Beckeln – Mit einem zünftigen „Moin Moin“ eröffnete der Vorsitzende Torsten Bahrs am Tag der Deutschen Einheit das 29. Oktoberfest mit dem Jugendblasorchester der Feuerwehr Beckeln („Blaso“) im Gasthaus Beneking. Sodann verabschiedete er den langjährigen Dirigenten Ingo Poth. Als Nachfolger für den Wildeshauser, der das Orchester seit 2000 geleitet hatte, steht der Bremer Christian Klein bereits in den Startlöchern. Zum Oktoberfest war der „Neue“ allerdings verhindert. Die Stabführung verteilte sich bei diesem Vergnügen nach Wiesn-Art gleich auf acht Schultern. Der Vorsitzende selbst begann oktoberfestgerecht mit dem „Bayerischen Defiliermarsch“. Während das „Blaso“ unter der Leitung von Torsten Bahrs und Alina Wolle schwerpunktmäßig Märsche und volkstümliche Weisen vortrug, übernahm Angela Würdemann den Taktstock immer dann, wenn Stimmungslieder angesagt waren. Der Vierte im Bunde, Christian Bahrs, gab indes den Takt bei konzertanten Werken vor. Die mehr als 200 Besucher, darunter Stammgäste der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen und eine Abordnung der Dorfgemeinschaft Drentwede, zeigten sich vom Können der Musiker begeistert. Simone Behnken, Sebastian Otte, Jannes Evers sowie Jann Lüllmann brachten das Publikum in den beiden Pausen mit einem „Knieballett“ und einem „Toilettensketch“ gehörig zum Lachen. Das Orchester meisterte einen wahrer musikalischen Marathon.

Gastwirt Andrej Jurk verwöhnte die Gäste derweil zur Mittagszeit mit bayerischen Spezialitäten. Schweinshaxen, Leberkäs’, Weißwurst und Spanferkelrücken machten den „weißblauen Genuss“ perfekt. Nach drei Zugaben entließen die Zuhörer das Orchester in den wohlverdienten Feierabend.

„Wir sind mehr als zufrieden und freuen uns schon auf das 30. Oktoberfest im nächsten Jahr“, ließ Vorstandsmitglied Simone Behnken nach dem Konzert keinen Zweifel an einer Fortsetzung der beliebten Veranstaltungsreihe aufkommen.   hri

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Vegane Pinkel: Sattmacherin ohne Fleisch und aus der Region

Vegane Pinkel: Sattmacherin ohne Fleisch und aus der Region

Heftiges Gewitter in der Region

Heftiges Gewitter in der Region

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Kommentare