Etwa 40 Aussteller mischen im Koems-Saal mit

Markt der schönen Dinge

Österlich Angehauchtes darf natürlich nicht fehlen.

Harpstedt - Für die nächste Harpstedter Hobby- und Kunstausstellung mit etwa 40 Ausstellern, die am Sonntag, 18. März, von 11 bis 18 im Koems-Saal in Harpstedt zum Verweilen einlädt, ist Organisatorin Monika Schäfers ein treffendes Synonym eingefallen: „Markt der schönen Dinge“. 

Die Sinne erfreuen werden diesmal trendige Floristik, bizarre Holzobjekte, kulinarische Kleinigkeiten, dänische Stoffaccessoires, Arbeiten aus Papier, Taschen, Genähtes, Rucksäcke, Dekoratives aus Glas und vieles mehr. Für Kinder gibt es wieder ein Bastelangebot. In der Saalstube organisieren Mütter des Kinderchors „Ohrwürmer“ eine Cafeteria. In der Mittagszeit wird Erbsensuppe angeboten.

Begleitend zur Ausstellung können die Scheunen auf dem Koems-Gelände mit den darin befindlichen Exponaten besichtigt werden. - eb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Kommentare