Gemeinsame Fahrradreise

Von Marburg bis Koblenz sitzen sie „im Sattel“

Harpstedt - Zusammen mit einigen (Ehe-)Männern unternehmen Landfrauen des Vereins Harpstedt-Heiligenrode aktuell eine längere Fahrradreise, die von Marburg über Wetzlar und Limburg bis Koblenz am Rhein führt.

„Die Stimmung ist super. Wir besichtigen viel“, berichtete Pressesprecherin Regina Bührmann „von unterwegs“. Entlang der Strecke stünden in größeren Städten Stadtführungen auf dem Programm. Und im Schaubergwerk Fortuna (unser Bild) in Solms an der Lahn ging die 22-köpfige Gruppe am Mittwoch „unter Tage“. 

„Das war großartig. Wir bekamen alles ganz toll erklärt und sind mit der Stollenbahn durch die Eisenerzmine gefahren“, erläutert Bührmann. Schon am Sonnabend waren die Fahrräder verladen worden. Nach der Anreise nahm die Gruppe dann ab Marburg die erste „Radel-Etappe“ in Angriff. 

Wenn die Pedalritter Koblenz erreicht haben, steht noch eine Rheinschifffahrt auf dem Programm. Danach geht es zurück nach Hause. Voraussichtlich am Samstagabend wird die Gruppe die heimatlichen Gefilde wieder erreicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Afghanische Parlamentswahl mit Chaos und Gewalt

Afghanische Parlamentswahl mit Chaos und Gewalt

Landeskönigsball in Visselhövede

Landeskönigsball in Visselhövede

Messe „Powerfrauen - einfach anders“ in Groß Mackenstedt 

Messe „Powerfrauen - einfach anders“ in Groß Mackenstedt 

Freimarkt Bremen: Ikke Hüftgold in der Halle 7

Freimarkt Bremen: Ikke Hüftgold in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

16-jähriger Kradfahrer schwer verletzt 

16-jähriger Kradfahrer schwer verletzt 

Freies Internet in der Stadt

Freies Internet in der Stadt

Kommentare