CDU in Harpstedt

Senioren-Union: Ehrung für Heinz Nienaber und Wolfgang Maas

+
Nach den Ehrungen: Herwig Wöbse, Hartmut Post, Astrid Grotelüschen, Stefan Wachholder (hinten, v.l.), Anne-Marie Glowienka, Wolfgang Maas, Heinz Nienaber, Charlotte Diekmann (vorn, v.l.).

Harpstedt - Während des jüngsten Klönnachmittages der Harpstedter Senioren-Union der CDU, das herzhafte Gaumenfreuden vom Grillbuffet im Hotel „Zur Wasserburg“ für die Anwesenden bereithielt, kamen am Donnerstag langjährige CDU-Mitglieder in den Genuss einer Ehrung. Rund 50 Interessierte nahmen teil.

Hartmut Post, Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes, würdigte die Parteitreue von Wolfgang Maas. Der war vor 60 Jahren in Bremen in die CDU eingetreten; vor rund 50 Jahren verschlug es ihn nach Schulenberg in die Gemeinde Prinzhöfte. Der Geehrte kandidierte mehrmals für den Rat der Samtgemeinde; er arbeitete aktiv sowohl in der evangelischen Christusgemeinde Harpstedt als auch beim Kirchenkreis in Syke mit und unterstützte das Deutsche Rote Kreuz vor Ort durch die Auslieferung von „Essen auf Rädern“. „Wolfgang Maas ist der Erste, der in unserem Verband eine 60-jährige Mitgliedschaft aufweisen kann“, betonte Hartmut Post.

„Heinz, du hast stets konsequent der Sache gedient“

Eine Laudatio auf den früheren Beckelner Bürgermeister Heinz Nienaber, der zu Zeiten der „Zweigleisigkeit“ auch als Samtgemeindebürgermeister dem Samtgemeinderat vorsaß, hielt die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelü-schen. Der Groß Köhrener blickt auf 50 Mitgliedsjahre in der CDU zurück. Er habe, so die Laudatorin, immer mit angepackt – auch über Parteigrenzen hinaus. „Man kann schon fast sagen: Er gehört mit zum Inventar. Heinz, du hast stets konsequent der Sache gedient. Die Bürger schätzen dich dafür, dass du ihnen gegenüber offen und ehrlich gewesen bist. Loyalität und Verlässlichkeit standen für dich an erster Stelle.“

Beide Jubilare erhielten je eine Urkunde. Nicht anwesend sein konnten Bernhard Wöbse aus Stiftenhöfte (im Krankenhaus) und Heino Buchtmann aus der Gemeinde Beckeln (in Reha), die jeweils seit 40 Jahren der CDU die Treue halten.

Landtagskandidatin und Bürgermeister zu Gast

Alle Geehrten sind auch in der Harpstedter Senioren-Union. Ein großes Dankeschön und einen Glückwunsch sprach deren Vorsitzende Charlotte Diekmann zudem Gastronom Karl-Heinz Grohe von der „Wasserburg“ aus: „Du hast uns stets freundlich bei unseren Veranstaltungen in deinem Hotel und Restaurant aufgenommen. Wir möchten dir und deiner Frau nachträglich zu eurer goldenen Hochzeit gratulieren“, sagte sie.

Zu den Mitwirkenden beim Klönnachmittag zählten neben Astrid Grotelüschen und der Landtagskandidatin Anne-Marie Glowienka aus Dötlingen auch Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse und Fleckenbürgermeister Stefan Wachholder. Mit ihnen kamen die Senioren im Verlauf des Nachmittags ins Gespräch. 

aro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare