Freiwillige Feuerwehr Harpstedt macht mit originellem Youtube-Clip auf sich aufmerksam

Lightshow mit Weihnachtsgrußbotschaft

Nur 57 Sekunden dauert das Video mit Weihnachtsgrußbotschaft der Feuerwehr.  
Screenshot/
+
Nur 57 Sekunden dauert das Video mit Weihnachtsgrußbotschaft der Feuerwehr. Screenshot/

Harpstedt – Eine Lichtorgel gehörte in den 1970er-Jahren in jeden Partykeller, der etwas auf sich hielt. Im Takt der Disco-Mucke flackerten blaue, rote, grüne oder auch gelbe Lampen. Ein auf Youtube veröffentlichter Clip der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt erinnert irgendwie an diese Zeit. Blaulicht und Einsatzfahrzeugbeleuchtung avancieren darin sozusagen mit rhythmischem Blinken zur Lichtorgel, begleitet von einem flotten, schwungvollen Christmas-Song.

Schnell wird klar: Dies ist eine originelle Weihnachtsgrußbotschaft der Brandschützer, die auch in Coronazeiten zum Wohle der Bevölkerung ihr Bestes geben. Eher unterschwellig spielt der Clip auf die stete Einsatzbereitschaft an.

57 Sekunden dauert die rasante „Lightshow“. Damit stehen die Chancen gut, dass die Aufmerksamkeit derjenigen, die sich das Video anschauen, bis zum Schluss gewahrt bleibt. Youtube-Filmchen mit Längen von über einer Minute werden nämlich häufig vorzeitig „weggezappt“. Am Ende des Feuerwehr-Clips kommt sogar per Funk der Gabenbringer höchstpersönlich mit den Worten „Florian Oldenburg-Land 14-48-04: Hier spricht der Weihnachtsmann“ zu Wort, um eine frohe Weihnacht zu wünschen.

Die Idee zu dem Video entstand vor rund einer Woche in einer Onlinekonferenz. Schnell war den Beteiligten klar: „Das müssen wir machen!“ Aus den Reihen der Feuerwehr gingen Jannik Stiller und sein Vater Klaus Stiller frisch ans Werk. Sie begannen, Szenen in der Dämmerung zu filmen; jede musste einzeln abgedreht werden. Das nun online gestellte Ergebnis könnte vermuten lassen, je ein Feuerwehrmann säße im Fahrzeug, um die Lichter zu steuern. Das ist aber mitnichten so gewesen. „Jedes Licht ist eine einzelne Sequenz“, erläutert Jannik Stiller. Das Aneinander- und Zusammenfügen zu einem Ganzen sei mithilfe eines Videobearbeitungsprogramms geschehen. „Nach gut zwei Stunden waren alle Aufnahmen im Kasten, und das Schneiden konnte beginnen. ,Schwierig war es, die einzelnen Videos passend zur Musik einzufügen, sodass die Lichter im Takt wechseln“, sagt Jannik Stiller.

Nach rund zwei Stunden sei das Video vollendet gewesen und dann auf einem Youtube-Kanal hochgeladen worden. Darauf kann nun jeder online zugreifen und sich den Clip so oft wie gewünscht anschauen. Wer mit den Suchbegriffen „Feuerwehr Harpstedt“, „Weihnacht“ und „Youtube“ googelt, findet ihn problemlos. Kommende Woche werde das Video auch auf die Facebook-Seite der Samtgemeindefeuerwehr (Freiwillige Feuerwehr SG-Harpstedt) gestellt, kündigt Stiller an. Die Erklärung, was es mit „Florian Oldenburg-Land 14-48-04“ auf sich hat, bleibt er nicht schuldig: „Das ist unser HLF in Harpstedt, das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Sozusagen unser Allrounder, der alles kann.“

Stiller engagiert sich nicht nur bei den freiwilligen Brandschützern. Das Retten, Löschen, Bergen und Schützen ist zugleich sein Job – bei der Berufsfeuerwehr Hamburg. Der wiederum hat das Weihnachtsgruß-Video aus Harpstedt so gut gefallen, dass sie nun auch eins haben will. Jannik Stiller ist von seinem Dienstherrn gefragt worden, ob er das nicht erledigen wolle. Drehen soll er bei der Rettungswache Barmbek. An Heiligabend möchte die Feuerwehr Hamburg das Ergebnis hochladen.

Um fristgerecht „liefern“ zu können, muss sich Jannik Stiller also schon sehr bald an die Arbeit machen.

Der Link zum Clip:

youtu.be/A0LCiG_x3to

Von Jürgen Bohlken

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an
„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?
Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Kommentare