Wer liest hoch- und plattdeutsche Texte am besten? Jury hat die Schulsiegerinnen ermittelt

Die Sieger im Vorlesewettbewerb der Grundschulen Harpstedt und Dünsen, durchweg Mädchen, sind gekürt. Für jeden Teilnehmer gab es ein Buchpräsent und eine Urkunde. Bei den Zweitklässlern gewann Pia Förster (r.) aus der 2c. Den ersten Platz in Jahrgangsstufe drei errang Paula Seemann (l.) aus der 3c. Unter den Viertklässlern setzte sich Amelie Wessels (Mitte) aus der 4a als Siegerin durch. Auf die Besten der dritten und vierten Klassen wartet nun die nächste Wettbewerbsstufe auf der Ebene des Schulverbundes „Huntetal“. Auf eine Idee aus der Plattdeutsch-AG hin haben sich die Grundschulen Harpstedt und Dünsen zudem erstmals in den „Plattdüütsch Lääswettstriet“ der Oldenburgischen Landschaft eingeklinkt. Am Schulentscheid beteiligten sich Amelie Wessels und Jette Fajen (2.v.r.) aus der 4a sowie Lea Jerebic (4d). Die von der Jury ermittelte beste Leserin ist Lea Jerebic (2.v.l.). Sie vertritt am 14. Mai Harpstedt beim Kreisentscheid im Gymnasium Wildeshausen. Foto: Schule

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg
Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn bis in die Nacht gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn bis in die Nacht gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn bis in die Nacht gesperrt
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Kommentare