Landfrauen beschäftigen sich im Frühjahr mit den Themen Demenz und Pflege

Korbflechten, Radtour und reichlich Information

+
Der Vorstand und die Ortsvertrauensfrauen des Landfrauenvereins erhoffen sich viel Akzeptanz für die Veranstaltungen im Rahmen des neuen Programms.

Harpstedt/Heiligenrode - Wegen großer Nachfrage hat der Landfrauenverein Harpstedt-Heiligenrode das Kreativangebot „Korbflechten“ wieder ins Veranstaltungsprogramm aufgenommen. Ein entsprechender Kurs läuft am Donnerstag, 11., und Freitag, 12. Februar, von 18 bis 21 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Kirchseelte. Hermann Schulenberg aus Stuhr zeigt den Landfrauen und anderen Interessierten dann, wie sich aus Weiden- oder auch Haselruten Weidenkörbe herstellen lassen. Nähere Informationen sind ab sofort im Zuge der Anmeldung bei Ursel Göbberd (Tel.: 04244/7112) zu erfragen.

Tipps zur Kommunikation mit demenziell Erkrankten gibt Lilja Helms vom „Pro Dem e.V.“ (SeniorenService-Büro und Senioren- und Pflegestützpunkt Stuhr/Weyhe) am Montag, 7. März, 15 Uhr, im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ im Rahmen einer Landfrauen-Veranstaltung. Anmeldungen dafür sind vom 29. Februar bis 4. März beiHeike Kastens (Tel.: 04206/ 305179) möglich. „Die Welt von an Demenz erkrankten Menschen sowie deren Verhaltensweisen sind oft schwer zu verstehen. Daher ist es wichtig, Verständnis und individuelle Strategien des Umgangs zu entwickeln. Der Vortrag zeigt Probleme in der Kommunikation von an Demenz Erkrankten auf, gibt aber auch 20 konkrete Tipps, wie man besser, wertschätzender und vor allem ,leichter‘ kommunizieren kann“, erläutert der Landfrauenvorstand.

Mit einem inhaltlich verwandten, sehr ähnlichen Thema geht es am Mittwoch, 20. April, 15 Uhr, im Hotel „Zur Wasserburg“ weiter: Der Pflegestützpunkt im Landkreis Oldenburg, der unabhängig, neutral und kostenfrei berät, stellt dann während einer Veranstaltung mit Bettina Lakomiec als Referentin seine Tätigkeitsfelder rund um das Thema Pflege vor. Anmeldungen erbittet Annette Wöbse (Tel.: 04244/8715) in der Zeit vom 7. bis 11. März.

Begeisterte Pedalritter sind vom 3. bis 5. Juni die Zielgruppe einer Landfrauen-Wochenendradtour. „In diesem Jahr zieht es uns ans Wasser. Von Harpstedt aus schwingen wir uns auf unsere Räder und radeln in Richtung Weser. In Morsum im Landkreis Verden schlagen wir dann unser Nachtquartier auf und begeben uns bei einer Nachtwanderung auf die Spuren der Braunschweiger Löwen. Eine Landfrau aus Thedinghausen wird uns ihre Heimatgemeinde näher vorstellen und uns Wissenswertes über Land und Leute erzählen“, kündigt der Landfrauenvorstand an.

Nähere Auskünfte erteilt Angelika Ahlers (Tel.: 04244/1718). Die Überweisung des Kostenbeitrags in Höhe von 100 Euro auf das Vereinskonto bis zum 1. April gilt als verbindliche Teilnahmezusage.

boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Kommentare